SC-Zweite setzt auf Wiedergutmachung

Herren-Bezirksliga: Alstadener TuS – SC Bottrop II. Der Tabellenvierte Alstaden zeigte sich zuletzt verwundbar, ließ beim MSV Duisburg Federn. „Nach der schwachen Vorstellung gegen Wedau wollen wir uns wieder besser präsentieren“, sagt SC-Trainer Lothar Neuhaus. „Wir wittern beim TuS unsere Chance und wollen den Sieg einzufahren. Einfach wird es aber nicht.“ Dabei dürfte den Bottropern auch noch das Hinspiel im Hinterkopf geblieben sein, in dem sie deutlich mit 15:22 das Nachsehen hatten.
Herren-Bezirksliga: DJK Adler 07 Bottrop – TB Oberhausen. In den letzten acht Saisonspielen gelang den Adlern nur ein einziger Sieg. Im Jahr 2015 konnten die 07-er noch keine Punkte holen und wurden vom zweiten auf den elften Platz durchgereicht. „Unser letztes Spiel war katastrophal. So dürfen und werden wir uns nicht erneut zeigen“, sagt Adler-Trainer Benno Schupe, der unmissverständlich das Ziel gegen den Turnerbund ausgibt: „Wir wollen die ersten Punkte im neuen Jahr.“ Gegen den Tabellendritten gelang den Adler in der Hinrunde ein Auswärtssieg. Sebastian Löker und Daniel Geuting fallen aus.


Damen-Bezirksliga: TV Biefang II – SC Bottrop. Der Schock der letzten Niederlage ist kaum verdaut, da steht dem Tabellenletzten die nächste schwere Aufgabe bevor: Die Biefang-Reserve steht mit der besten Defensive der Liga auf Platz zwei und kämpft um den Aufstieg. Das Team von Trainer Olaf Eich hat nur Außenseiterchancen.

EURE FAVORITEN