Saison-Kehraus in der Bezirksliga

Günter Dohnau

VfB Bottrop -
VfvB Ruhrort-Laar

Bottrop. VfB-Trainer Ralf Quabeck wünscht sich nach der verkorksten Rückrunde einen versöhnlichen Abschluss. Dietreuen Fans sollen zum Saisonausklang mit einem Sieg beglückt werden.

„Wir haben noch einiges gut zu machen“, sagt Quabeck. Personell gibt es keine Probleme.

Alle Spieler sind an Bord. Nach dem Spiel will man die Spielzeit gemütlich ausklingen klassen, am Montag fliegt die VfB-Mannschaft dann für vier Tage zur Abschlusstour nach Mallorca. Das Trainergespann Ralf Quabeck und Eberhard Fuchs wird dem VfB auch in der neuen Saison erhalten bleiben. „Wir hoffen, dass wir mit entsprechenden Neuzugangen für die neue Saison eine schlagkräftige Truppe auf die Beine stellen können“, wünscht sich Ralf Quabeck.

Dostlukspor -
SV Spellen

Die Trauer ist verflogen. Die Mannschaft von Dostlukspor will sich als Absteiger vernünftig verabschieden. Mit einem Sieg soll die Saison beendet werden. Wir hoffen, dass uns unsere Fans noch einmal unterstützen“, so Pressesprecher Özay Kaymaci. Nach Beendigung der Saison fliegt die Mannschaft dann eine Woche in die Türkei zur Erholung und Entspannung. . Danach soll die neue Spielzeit auch personell geregelt werden. Wir wollen versuchen, in der Kreisliga A oben mitzuspielen, ob es zum Wiederaufstieg reicht, wird sich zeigen, denn die Liga ist in der nächsten Saison sehr stark besetzt“, weiß Özay Kaymakci.

GW Flüren -
Barisspor

Trainer Kutlay Yergök war mit dem Verlauf der Saison sehr zufrieden. Mit Platz sieben erreichte das Team das Prädikat, als beste Bottroper Mannschaft hervorzugehen. „Am Ende wäre vielleicht sogar noch etwas mehr drin gewesen, aber im Vergleich zur verkorksten Saison davor, haben wir sehr gut abgeschnitten“, freut sich Trainer Yergök.

Er wird die Mansnchaft auch in der neuen Saison trainieren. Besonders ermutigt zu diesem Schritt hat in ihn, dass ein Großteil der Spieler die Zusage gegeben hat, auch in der nächsten Spielzeit die Schuhe für Barisspor zu schnüren.

Beim Tabellen-Schlusslicht und Absteiger Grün-Weiß Flüren will Barisspor mit einem Sieg sich aus der Saison verabschieden. „Das müsste machbar sein“, glaubt Yergök. Die Meisterschaftsrunde habe seinen Jungs viel Spaß gemacht, die Stimmung sei prächtig.