BBG-Reserve vor dem Klassenerhalt

Die BBG-Reserve steht in der Verbandsliga kurz vor dem Klassenerhalt (v. l.): Jonathan Rathke, Fabian Lange, Dana Kaufhold, Jörn Becker, Yvonne Bytomski und Alexander Drönner.
Die BBG-Reserve steht in der Verbandsliga kurz vor dem Klassenerhalt (v. l.): Jonathan Rathke, Fabian Lange, Dana Kaufhold, Jörn Becker, Yvonne Bytomski und Alexander Drönner.
Die Mannschaften der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) spielten am vergangenen Spieltag stark auf: Die Jugend setzte sich in der Landesliga uneinholbar an der Tabellenspitze fest, der dritten Mannschaft gelang in der Bezirksliga der Klassenerhalt und auch bei der BBG-Reserve schaut es in der Verbandsliga gut aus.

Bottrop.  Die Mannschaften der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) spielten am vergangenen Spieltag stark auf: Die Jugend setzte sich in der Landesliga uneinholbar an der Tabellenspitze fest, der dritten Mannschaft gelang in der Bezirksliga der Klassenerhalt und auch bei der BBG-Reserve schaut es in der Verbandsliga gut aus.


Verbandsliga: TuS Saxonia Münster – Bottroper Badminton-Gemeinschaft II 4:4. Durch das Unentschieden beim Tabellendritten Münster fehlt der BBG nur noch ein Sieg zum Nichtabstieg. Der soll spätestens in der letzten Partie der Saison beim Schlusslicht SG Kupferdreh-Byfang geholt werden. Aber auch ein Remis im nächsten Spiel gegen den Gladbecker FC am Samstag würde schon reichen: Die Nachbarstädter stehen auf dem ersten Abstiegsplatz und haben zwei Zähler und mehrere Einzelpartien Rückstand auf die BBG-Zweite.

In Münster holten Yvonne Bytomski/Dana Kaufhold (Damendoppel), Jonathan Rathke (2. Herreneinzel), Yvonne Bytomski (Dameneinzel) und Jörn Becker/Dana Kaufhold (Mixed) die Siege für den Verbandsliga-Aufsteiger. Das 1. Herrendoppel von Christian Blankenstein/Jonathan Rathke sowie das 3. Herreneinzel von Fabian Lange gingen nur knapp an die Gastgeber, ein Sieg wäre also auch nicht unverdient gewesen.


Bezirksliga: 1. BC Recklinghausen II – BBG III 1:7. Klare Nummer für die BBG-Dritte: Durch das 7:1 sicherte sich der Bezirksliga-Aufsteiger nicht nur die nächsten zwei Punkte, sondern distanzierte mit Recklinghausen auch den Verfolger im Kampf um den Nichtabstieg uneinholbar. Der Klassenerhalt ist damit perfekt! Die Gastgeber sicherten sich lediglich das 1. Herreneinzel. Julian Stamm/Klemens Bischoff (1. Herrendoppel), Michael Fischedick/Stefan Lengermann (2. Herrendoppel) und Michael Fischedick (3. Herreneinzel) behielten bei ihren knappen Dreisatz-Erfolgen die Nerven. Die Damen Stefanie Halfar und Melanie Leszijnski hatten in ihren Partie keine Probleme.


Kreisliga: BC 89 IV – BBG V 4:4. Obwohl mit zwei Spielern weniger angetreten, schaffte die BBG-Fünfte das scheinbar unmögliche und holte einen Zähler beim BC 89. Sinja Kuchenbecker/Barbara Turulski (Damendoppel), Max Turulski (1. Herreneinzel) und Sinja Kuchenbecker im Dameneinzel siegten in drei Sätzen, im Mixed machten es Franco Olivieri und Barbara Turulski bei ihrem Sieg nicht ganz so spannend.


Jugend-Landesliga: TSV Viktoria Mülheim – BBG 0:8. Die BBG-Jugend macht sich zum Meister: Nach dem klaren 8:0 in Mülheim stehen die Talente der Badminton-Gemeinschaft bereits vor dem letzten Spieltag als Sieger der Landesliga fest. Dabei leisteten sich Jan Phillip Hüging, Larissa Kunde, Jannik Lauben, Lisa Michel, Jörn Möllenkamp, Dennis Stamm und Fabian Stamm nur einen einzigen Punktverlust. In Mülheim gingen lediglich das 3. Herreneinzel und das Dameneinzel über drei Sätze.

 
 

EURE FAVORITEN