Barisspor stellt Weichen für die Zukunft

Mustafa Taspinar (rechts) wird künftig die Barisspor-Reserve trainieren.
Mustafa Taspinar (rechts) wird künftig die Barisspor-Reserve trainieren.
Foto: WAZ FotoPool
Am Dienstag steht für Barisspor Bottrop die nächste Verhandlung vor der Kreisspruchkammer an. Vorab hat der Kreisliga-A-Klub bereits offene Trainerfragen geklärt.

Bottrop.. Am morgigen Dienstagabend geht es für Barisspor mal wieder um die sportliche Existenz in der Kreisliga A. Die nächste Sitzung vor der Kreisspruchkammer steht an, erneut wird über den Einspruch der Bottroper gegen die Wertung der Niederlage gegen den VfR 08 Oberhausen II wegen nicht berechtigter Spieler verhandelt. Nur, wenn dem Konkurrenten aus der Nachbarstadt nachträglich Punkte abgezogen werden, würde Barisspor die Klasse halten. Denn: Das Entscheidungsspiel gegen das punktgleiche BW Oberhausen II ging am Mittwoch mit 0:1 verloren, es droht der Abstieg in die B-Liga. Allerdings steht zusätzlich auch noch ein Einspruch von BWO II aus...

Yilmaz übernimmt den Trainerposten

Ungeachtet des Verhandlungsausgangs und der damit verbundenen Ligenzugehörigkeit treiben die Bottroper ihre Zukunftsplanungen voran. Ishak Yilmaz, bislang Geschäftsführer des Vereins und A-Jugendtrainer, wird zur kommenden Spielzeit die Geschicke der Seniorenmannschaft leiten. Der 25-Jährige beerbt dann Mustafa Taspinar, der fortan die Zweitvertretung an der Welheimer Straße trainieren wird.

EURE FAVORITEN