Adler hadern mit der Halle

Eine knappe 26:28-Niederlage kassierte die DJK Adler 07 Bottrop beim Alstadener TuS. Den Grund für den Misserfolg hatte Bottrops Trainer Stephan Schmücker schnell ausgemacht. „Diese Halle ist keinesfalls für ein Handballspiel in der Bezirksliga geeignet“, urteilte Schmücker, „dadurch holt Alstaden so manche Punkte, die in anderen Hallen nie möglich gewesen wären.“

Die Bottroper, die nur mit neun Spielern angereist waren, hielten dem Spiel der Gastgeber aber stand und lagen zur Pause lediglich mit 12:13 zurück. „In den ersten 20 Minuten war unser Gegner vielleicht etwas besser, ansonsten können wir mit unserer Leistung aber absolut zufrieden sein“, so der Adler-Coach, der auch im zweiten Durchgang ein eng umkämpftes Spiel erlebte. „Uns haben die personellen Alternativen gefehlt. Ich hoffe, dass wir in den kommenden Wochen wieder besser aufgestellt sein werden.“ Die Tore für die Adler erzielten: Overberg (11), Geuting (9), Hild, Tebarth (je 2), Loeker, Wortmann (je 1).

Weiter geht es für die Bottroper am kommenden Sonntag mit einem Heimspiel gegen den Tabellenzwölften MSV Duisburg. Spielbeginn ist um 11.30 Uhr in der Dieter-Renz-Halle.

 
 

EURE FAVORITEN