Wnuk- und Seifert-Brüder führen SV Phönix zum Sieg

SV Phönix-Torschütze Daniel Wnuk (Mitte) ist seinen Gegenspielern, hier Markanias Spieler Dustin Buczyk, gleich drei Mal davon gelaufen.
SV Phönix-Torschütze Daniel Wnuk (Mitte) ist seinen Gegenspielern, hier Markanias Spieler Dustin Buczyk, gleich drei Mal davon gelaufen.
Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Serv
Fußball Kreisliga A1.SF Altenbochum holt wichtige Punkte. SW 08 gewinnt Wattenscheid-Derby. Pech für die SpVgg Gerthe.

SV Altenbochum 01 - DJK Adler Riemke 2:7 (1:3). Wie erwartet hatte der SV Altenbochum 01 gegen den Aufstiegsfavoriten aus Riemke keine Chance. Besonders in der zweiten Hälfte wurden die Riemker Stürmer zum Tore schießen eingeladen.

Tore: 0:1/0:3/2:5 Cremers (21./40./67.), 0:2 Schienbein (24.), 1:3 Heldt (45.), 2:3 Evdokimov (53.), 2:4 Mahmuti (65.), 2:6 Toku (78.), 2:7 Droste (86.)

SV Phönix Bochum - RW Markania Bochum 8:2 (5:2). Trotz der acht Gegentreffer gab es von Phönix-Coach Marcus Himmerich Lob für RW Markania: „Die haben im Mittelfeld sehr aggressiv gegen uns gearbeitet. Daduch haben wir lange gebraucht, um ins Spiel zu finden.“

Tore: 0:1 Czomber (9., ET), 1:1/5:2/6:2 D. Wnuk (18./45./70.), 2:1 M. Seifert (21.), 3:1/4:2/8:2 A. Seifert (25./44./90.), 3:2 Buczyk (28.), 7:2 T. Wnuk (88.)

RW Leithe - DJK Arminia Bochum II 4:3 (2:0). Eigentlich hatte sich Leithes Trainer Jörg Kramer auf einen entspannten Abend gefreut. „Stattdessen musste ich in den letzten zehn Minuten richtig zittern“, ärgerte sich Kramer über die Nachlässigkeit seiner Elf.

Tore: 1:0 Diallo (23.), 2:0 Hülswitt (28.), 3:0 Spilj (50.), 3:1 Cobanoglu (69.), 4:1 Filip (71.), 4:2 Monert (73., FE), 4:3 Krynen (87.)

SC Union Bergen - SpVgg Gerthe 3:1 (1:1). Im Duell des Bochumer Nordens hat sich Schlusslicht Gerthe wieder einmal als Pechvogel erwiesen. Erst in den letzten drei Minuten kassierte die Lipinski-Elf die Gegentreffer, die für die Pleite sorgten.

Tore: 1:0 Spillmann (9.), 1:1 Tischka (22.), 2:1 Kol (87.), 3:1 Omeirat (90.)

SV Germania Bo-West - DJK Wattenscheid 1:1 (1:0). Während Germania in der ersten Halbzeit erfolgreich defensiv und auf Konter gespielt hat, änderte sich Wattenscheids Taktik nach dem Wiederanpfiff. „Von da an haben wir den Gegner eher attackiert und zu Fehlern gezwungen“, so Coach Ralf Fischer. Danach sei sein Team zwar optisch überlegen gewesen, jedoch nicht zwingend. So blieb es beim Unentschieden.

Tore: 1:0 Schlüter (34.), 1:1 Breitenstein (67.)

SF Altenbochum - Concordia Wiemelhausen II 2:0 (2:0). SF Altenbochum weiß, wie man wichtige Punkte im Abstiegskampf holt. „Wir haben keine spielerischen Akzente gesetzt, aber dafür kämpferisch dagegen gehalten“, erklärt Altenbochum-Trainer Marcus Kretschmann seine Taktik gegen Concordia.

Tore: 1:0 Jacobi (9.), 2:0 Lindenberg (29.)

SW Wattenscheid 08 II - SG Wattenscheid 09 II 2:0 (2:0). Das Wattenscheider Duell zwischen den beiden Bezirksliga-Absteigern geht an SW Wattenscheid 08 II. Die Lokalrivalen von 09 bleiben damit weiter auf dem 15. Tabellenplatz.

Tore: 1:0 Baumgardt (55.), 2:0 Stiller (70.)

 
 

EURE FAVORITEN