Wattenscheider Talente kommen nicht aus dem Tabellenkeller

SG Wattenscheid 09 U19 – Hombrucher SV U19 0:2 (0:1). Durch die dritte Niederlage in Folge kommt die SG 09 der Abstiegszone gefährlich nahe, nur noch zwei Zähler beträgt der Vorsprung. Das 0:2 am Espeloh gegen Hombruch war aus Sicht von Trainer Olaf Gaedigk äußerst unglücklich: „Das ist offensichtlich der Unterschied, ob man oben oder unten in der Tabelle steht. Hombruch hatte über 90 Minuten nur eine Chance.“

Kämpferisch und läuferisch waren die 09-Talente mit dem Tabellenzweiten auf Augenhöhe, nutzten aber ihre Chancen nicht. In der Nachspielzeit fiel der zweite Gegentreffer per Konter. Gaedigk machte das Auftreten gegen das Spitzenteam aus Hombruch Mut für die letzten Spiele vor der Winterpause: „Unsere Form ist aufsteigend, mit der Einstellung kommen wir schnell wieder unten raus.“

Tore: 0:1 (16.), 0:2 (90.+2)

Borussia Dortmund U16 – SG Wattenscheid U17 3:0 (2:0). Gegen den BVB gelang keine Überraschung, die SG 09 steht nur einen Zähler über dem Strich. „Jetzt kommen die Spiele, in denen wir punkten müssen. Gegen Dortmund hat die individuelle Klasse den Unterschied gemacht“, sagte Trainer Michael Rütten. Schon nach fünf Minuten gingen die Gastgeber durch einen Foulelfmeter in Führung. Die Wattenscheider hielten dagegen und erspielten sich selbst Möglichkeiten. Kurz vor der Halbzeit legte der BVB jedoch nach. Als der SG 09 fast doch noch der Anschlusstreffer gelang, konterten die Dortmunder zum 3:0.

Tore: 1:0 (Elfmeter, 5.), 2:0 (40.), 3:0 (79.)

 
 

EURE FAVORITEN