Wattenscheid träumt weiter vom Aufstieg

SG Wattenscheid U19 – SC Paderborn U19 2:2 (0:1). Beim Remis gegen den Tabellenführer Paderborn lieferten Wattenscheids A-Junioren eine gute Partie ab. Die Anfangsphase ging an die Gäste, mit einem gehaltenen Elfmeter (20.) fand die SG 09 aber ins Spiel zurück. Die Gegentore fielen zu unglücklichen Zeitpunkten, bereits nach fünf Minuten und kurz vor dem Abpfiff. „Wir hatten Paderborn über 70 Minuten im Griff“, sagte Trainer Thorsten Sievert: „Diese Leistung gibt Hoffnung für die letzten Spiele.“ Wattenscheid ist derzeit Fünfter.

SG 09: Isik – Engbert, Bröcker, Kacar, Aluc – Coemez, Düsünceli, Erdem (90. Kalajci), Demiroglu (84. Hammouda) – Wilke (88. Yildiz), Elbüstü (90. Buckmaier)

Tore: 0:1 (5.), 1:1 Wilke (68.), 2:1 Elbüstü (81.), 2:2 (90.+4)

VfL Theesen U17 - SG Wattenscheid U17 0:2 (0:2). Durch den Sieg beim VfL Theesen hat die SG 09 weiterhin beste Chancen, in die Bundesliga aufzusteigen. Der Rückstand auf Siegen beträgt nur zwei Zähler. „Das war ein Meilenstein. Die Jungs haben es sich verdient, vom Aufstieg zu träumen“, sagte Trainer Michael Rütten. Die Wattenscheider ließen keine Torchance zu und stellten mit den Treffern von Aziz Budak und Nuno El-Dorr die Weichen früh auf Sieg. Rütten: „Wir waren stets präsent, das war eine Topleistung.“

SG 09: Juszczak – Ebbinghaus, Pagels, Demir, El-Dorr (62. Yildirim) – Pawlak, Cangül, Demircan – Deniz (50. Hauswerth), Budak, Tavaglione

Tore: 0:1 Budak (3.), 0:2 El-Dorr (14.)

EURE FAVORITEN