Verfolger abgeschüttelt

VfL AstroStars - ASC Dortmund 65:45. Die Damen der VfL AstroStars haben auch ihr siebtes Punktspiel gewonnen. Damit hat der Basketball-Oberligist mit nun 14 Punkten souverän die Tabellenführung behauptet. Gleichzeitig stoppten die AstroLadies mit dem 65:45 gegen den ASC Dortmund einen Verfolger, der im Falle eines Erfolges in Bochum bis auf zwei Zähler herangekommen wäre.

Nach sieben Minuten stand es 7:6, dann drehten die AstroLadies auf. Sie gewannen das erste Viertel noch klar mit 18:9, zogen im zweiten Abschnitt auf 24:9 davon und führten kurz vor der Halbzeit mit 39:21. Durch zwei Dreier kamen die Gäste noch etwas heran.

Kleiner Hänger nach der Pause

Nach dem Seitenwechsel lief es vier Minuten nicht rund. Dortmund verkürzte auf 32:39. Eine Auszeit von Coach Thomas Poll brachte dann aber die Wende. Mit einem 11:0-Run holten sich die Bochumerinnen die nötige Sicherheit zurück. Danach ließen die AstroLadies – auch dank einer guten Abwehrarbeit – nichts mehr anbrennen.

Viertel: 18:9, 21:18, 13:9, 13:9

VfL: Linnemann (16), Körbi (15), Trautwein (7), Simon (6), Sondermann (6), Belger (6), Barroso-Perez (5), Stein (4), Kalinowski, Grass, Wilke

 
 

EURE FAVORITEN