Union Bergen ist die Tabellenführung los

Gegen Dröschede hatte der SV Höntrop (r.) keine Chance - 1:4.
Gegen Dröschede hatte der SV Höntrop (r.) keine Chance - 1:4.
Foto: FUNKE Foto Services
In der Landesliga im Frauenfußball verlor Union Bergen nach einer Niederlage gegen den Vorletzten die Spitzenposition an Dröschede.

Die Osterpause hat den Frauen-Landesligateams aus Bochum nicht gut getan. Mit Ausnahme der dritten Mannschaft des VfL Bochum, die sich gegen Berghofen mit 2:0 durchsetzte, gab es durchweg Niederlagen.

Vor allem Tabellenführer Union Bergen traf es hart. Beim Tabellenvorletzten FC BW Voerde unterlag die Mannschaft von Trainer Thomas Behrendt mit 1:2 (0:0) und ist vorerst die Tabellenspitze an Borussia Dröschede los. Ohne einige Leistungsträgerinnen tat sich Bergen in Voerde von Beginn an schwer, war aber dennoch optisch überlegen und hatte mehr vom Spiel. Als Angelina Becker nach einer Stunde die Führung erzielte, schien alles seinen Lauf zu nehmen. Doch innerhalb von zehn Minuten patzte die sonst so sichere Defensive zweimal. Team-Managerin Ilka Schwinn war verärgert: „Natürlich haben uns einige wichtige Spielerinnen gefehlt, dennoch müssen wir das Spiel gewinnen. Jetzt müssen wir die Mädels unter der Woche aufbauen.“

Einen ähnlich schwachen Auftritt legte der SV Waldesrand Linden hin. Auf eigenem Platz setzte es gegen den TuS Wickede/Ruhr eine verdiente 1:4 (0:1)-Heimpleite. Coach Malte Schnitger wollte die Partie erst gar nicht schönreden: „Normalerweise hätten wir sogar noch viel höher verlieren müssen. Lediglich in der Anfangsviertelstunde haben wir gut agiert, danach haben die Mädels leider schon frühzeitig Feierabend gemacht.“

Das zwischenzeitliche 1:3 durch Pia Rödiger war am Ende nicht mehr als Ergebniskosmetik.

Nach der Spielabsage vor zwei Wochen gegen Linden hatte die dritte Mannschaft des VfL Bochum diesmal wieder mehr Spielerinnen zur Verfügung. Und die 13 Mädels machten ihre Sache gut und fuhren den zwölften Saisonsieg ein. Die Tore beim 2:0 (1:0) über die Spielvereinigung Berghofen II erzielten Carolin Ekamp und die eingewechselte Celina Buczkowski.

Keinen weiteren Erfolg gab es für den SV Höntrop. Nach zuletzt starken Wochen war Höntrop im Heimspiel gegen Aufstiegsaspirant Borussia Dröschede deutlich unterlegen und kassierte ein 1:4 (1:1). Zwar sorgte Liesa Marschall bereits nach sieben Minuten für die Führung, zu einem weiteren Treffer reichte es aber nicht. Co-Trainer Jürgen Tolksdorf sah einen bemühten Auftritt seines Teams. Aber: „Wir haben Dröschede teilweise zum Tore schießen eingeladen.“

EURE FAVORITEN