U19 des VfL gewinnt in Enschede

Markierte den ersten Bochumer Treffer in Enschede: Tobias Pellio.
Markierte den ersten Bochumer Treffer in Enschede: Tobias Pellio.
Foto: WAZ FotoPool / Olaf Ziegler
Die ersten Tests auf Rasen im neuen Jahr sind für den VfL-Nachwuchs positiv verlaufen. Bochums U19 gewann in Holland 2:0 (1:0) gegen Twente Enschede.

Die ersten Tests auf Rasen im neuen Jahr sind für den VfL-Nachwuchs positiv verlaufen. Bochums U19 gewann in Holland 2:0 (1:0) gegen Twente Enschede. Die U17 hatte gegen Westfalia Rhynerns U19 keine Probleme und siegte 4:0 (2:0). Mit dabei waren auch die beiden Winter-Neuzugänge Chris Führich (BVB) und Dylan Oberlies (Wermelskirchen).

„Hut ab, die Jungs sind schon gut drauf“, lobte U19-Trainer Dariusz Wosz sein Team für den Auftritt in Enschede: „Vor allem die gute Arbeit der Defensive muss ich hervorheben.“ Die erste Halbzeit lief schleppend an, dennoch gelang den Bochumern durch Tobias Pellio der Führungstreffer (35.). Nach dem Seitenwechsel legte der VfL zu und belohnte sich mit dem 2:0 durch „Ata“ Karazor. „Die zweite Hälfte war mehr als zufriedenstellend“, sagte Wosz: „Aber in der Offensive haben wir manchmal zu leicht die Bälle verloren.“

Die U17 feierte derweil einen 4:0-Sieg gegen den Landesligisten Westfalia Rhynern. Erstmals mitgespielt haben die Winter-Neuzugänge, Führich war sogar am zweiten Treffer beteiligt. Allerdings war Muhayer Oktay mit seinen drei Toren der Mann des Spiels. Gleich zu Beginn (6.) schlug der Stürmer zu, ebenso in der 22. Minute. Nach dem Seitenwechsel legte Phil Janicki erst für Oktay vor (54.) und traf anschließend selbst (78.).

„Wir haben uns schon ganz gut bewegt“, war Trainer Christian Britscho zufrieden und freute sich über die Neuzugänge: „Sie spielen genau die Positionen, die bei uns seit den Abgängen von Görkem Saglam und Erdinc Karakas zur U19 offen sind.“

EURE FAVORITEN