SG 09 befindet sich in finalen Gesprächen

Wer das erste Training des Fußball-Regionalligisten SG Wattenscheid 09 im neuen Jahr am 7. Januar leiten wird, ist weiterhin unklar. Nach der Entlassung von Christoph Klöpper waren ganze 30 Bewerbungen beim Verein eingegangen. Aus neun persönlichen Gesprächen resultierten zuletzt zwei „finale Kandidaten“, so Team-Manager Hartmut Fahnenstich auf der offiziellen Vereinshomepage. Er möchte noch in diesem Jahr – also wohl heute oder spätestens morgen – einen neuen Trainer vorstellen. Das Anforderungsprofil ist klar.

„Ideal wäre ein gestandener Trainer, der nicht nur die fachliche und sportliche Kompetenz für die Regionalliga mitbringt, sondern auch eine Bindung zur Region oder auch zur SG Wattenscheid 09 besitzt“, so Fahnenstich auf der Homepage. Wer auch immer es am Ende wird, der Vorbereitungsplan steht bereits. Nach der West-Vorrunde im Sparkassen-Hallenmasters am 4. Januar ist am 7. Januar Trainingsauftakt. Am 10. und 11. Januar nehmen die Wattenscheider aller Wahrscheinlichkeit an der Masters-Endrunde in der Rundsporthalle teil. Weitere Testspieltermine:
So., 18. Januar, 15 Uhr: TSG Sprockhövel (A), Mi., 21. Januar, 19.30 Uhr: SV Hönnepel-Niedermörmter (H, Berliner Str.), Sa., 24. Januar, 14 Uhr: RSV Germania Ratingen 04/19 (A).

Bereits am 31. Januar startet die SG 09 dann mit dem Nachholspiel gegen die Bochumer U 23 in die Pflichtspiele.

EURE FAVORITEN