Patas verstärkt Blau-Weiß

Bei der 9:10-Niederlage am Wochenende gegen Solingen/Wuppertal im NRW-Pokal kam er bereits zu seinem ersten Pflichtspiel für die Zweitliga-Wasserballer von Blau-Weiß: Der 23-jährige Robert Patas, der in Kürze nach Bochum umziehen wird.

Sportlich ist Patas auf der rechten Außenbahn zuhause. In der vergangenen Saison kam er beim SC Neustadt in der 1. Liga zu einigen Einsätzen, zuvor stand der Hesse mehrere Jahre im Kader der inzwischen wieder aufgelösten Spielgemeinschaft von Frankfurt und Offenbach.

Wenn es die Zeit zuließ, pendelte Patas bereits seit Oktober zumindest freitags zum Training von Blau-Weiß Bochum. „Bei dem Aufwand hatte er sich auch einen Einsatz bei uns verdient“, meinte Trainer Peter Voß. Mit der weiten Anfahrt soll in Kürze aber Schluss sein: Der Frankfurter beendet aktuell eine Ausbildung in seiner Heimatstadt und soll dann zuerst im Olympiastützpunkt in Wattenscheid unterkommen. Im Herbst möchte der Wasserballer an der Ruhr-Universität ein Studium beginnen.

EURE FAVORITEN