LDKC-Boot holt den NRW-Titel

Mit großem Abstand gewann die Mannschaft des Linden-Dahlhausener Kanuclubs (LDKC) in Duisburg den NRW-Titel in den Leistungsklassen mit dem Team Christian Greb, Malte, Mathias und Carsten Kremer, Florian Trilling, Peter Michalski, Tomaz Wylenzek und Steuermann Helmut Kremer. Dies war der Auftakt für das erfolgreiche Wochenende am Bertasee in Duisburg, wo die LDKC-Kanuten zehn Titel, zwei zweite und drei dritte Plätze holten.

So hatte nach dem Wechsel aus der Juniorenklasse Jan Finkenberg gleich den Anschluss in der Leistungsklasse gefunden, indem er im Einer-Canadier über 200 Meter den Titel, mit seinem Partner Benni Steinbrink im Zweier über 200m ebenfalls den Titel und über 1000 Meter den zweiten Platz nach Dahlhausen fuhr. Ebenfalls im Kleinboot Titelträger über 500 Meter im Einer wurde Richard Zimmermann.

In einer ausgezeichneten Form präsentierte sich der Vierer-Canadier der Senioren mit Florian Trilling, Peter Michalski, Malte und Mathias Kremer über 500 Meter. NRW-Meister ist das Ergebnis. Nicht unerwähnt bleiben dürfen die Erfolge, die Hannah Höhmann im Einer-Canadier über 200 und 500 Meter erzielt hat: zwei Mal Rang drei.

Nico Pickert im Pech

Im Juniorenbereich war die Teilnahme der Aspiranten für die EM und WM in diesem Jahr Pflicht. So hatte sich Nico Pickert im Vorbereitungslehrgang in Kienbaum auf die Nominierungen konzentriert. Eine verschleppte Infektion wurde ihm zum Verhängnis. Nachdem er auf seiner Paradestrecke, den 1.000 Meter im Einer, nur den zweiten Platz belegt hatte, folgte bei der Siegerehrung prompt der Kollaps. Klar, dass für ihn die Meisterschaften beendet waren. Dafür haben Pickerts Altersklassekameraden Michael Dress und Carl Sondermann den LDKC in den Kurz- und Mittelstrecken in den Einer- und Zweierbooten toll vertreten. Ihre Ausbeute: vierte, fünfte und sechste Plätze.

Die Debütanten im Schülerbereich schlugen sich angesichts der starken Konkurrenz wacker.