Iyodo wieder bei der SG 09

Ist jetzt in der Kreisliga gelandet: Abdul Iyodo (rechts).
Ist jetzt in der Kreisliga gelandet: Abdul Iyodo (rechts).
Foto: WAZ
Ex-Profi spielt aber künftig für die Wattenscheider Reserve in der Kreisliga A. Am Donnerstag bereits stehen zwei Nachholspiele an.

In den Kreisligen A finden am heutigen Donnerstag zwei Nachholspiele des ersten Spieltags statt. In der A1 empfängt der TuS Harpen (10.) den Tabellensiebten BV Westfalia Bochum (Im Bockholt, 19.30 Uhr). Die Partie war vor anderthalb Wochen aufgrund der starken Staubentwicklung auf dem Harpener Ascheplatz abgesagt worden.

Harpens Coach Carsten Eversberg ist nach dem „missglückten Saisonstart“ bei Langendreer 07 II (2:3) „auf Wiedergutmachung aus“. Der Trainer verspricht: „Wir werden auf Sieg spielen.“ Sein Gegenüber Martin Baß will trotz des 4:3-Auftakterfolgs gegen SF Altenbochum rotieren. Dem Coach hat vor allen Dingen missfallen, wie sich seine Mannschaft nach der scheinbar sicheren 4:0-Führung durch Nachlässigkeiten noch selbst in Bedrängnis gebracht hat. Baß ist sich sicher: „Mit so einer Einstellung wird es auch in Harpen schwer.“

In der Kreisliga A2 steht die Begegnung zwischen der SG Linden-Dahlhausen und der SG Wattenscheid 09 II auf dem Programm (Am Lewacker, 19 Uhr). Das Spiel war vor elf Tagen beim Stand von 1:0 für Wattenscheid in der Halbzeit abgebrochen worden, nachdem der Schiedsrichter über Kreislaufprobleme geklagt hatte.

Li-Da-Verantwortlicher Michael Drews blickt auf die Partie zurück: „Da hat Wattenscheid verdient geführt.“ Man dürfe den gefährlichen Offensivspielern der „09er“ im zweiten Versuch „nicht mehr so viele Freiräume“ bieten. Wattenscheids Spielertrainer Engin Tuncay fordert dagegen: „Wir müssen das Spiel gewinnen.“ 09 II kann dabei, neben einigen Leihgaben aus der Oberliga-Mannschaft, mit prominenter Unterstützung rechnen: Ex-Profi Abdul Iyodo, der zuletzt beim CSV SF Linden und bei SW Eppendorf aushalf, verstärkt in Zukunft die Reserve der Schwarz-Weißen.

 
 

EURE FAVORITEN