Hinrichs und Schlüter top bei DM

Am Königsgerät, dem Reck, brillierte Eric Lloyd Hinrichs.
Am Königsgerät, dem Reck, brillierte Eric Lloyd Hinrichs.
Foto: WP
Sechs Medaillen gewannen die beiden Nachwuchsturner des Turnzentrums Bochum/Witten bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Heilbronn.

Voller Erfolg für die Turner des Turnzentrums Bochum/Witten. Die Bundeskadermitglieder David Schlüter (14) und Eric Lloyd Hinrichs (17) trumpften bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Heilbronn stark auf und gewannen sechs Medaillen. David Schlüter wurde Vizemeister (Altersklasse 13/14) und erreichte an jedem Gerät das Finale. Nach zwei starken Übungen an Barren (3.) und Reck (3.) folgte der Höhepunkt am Boden. Alle schwierigen Saltoelemente saßen, und auch der Rest der Übung gelang fehlerfrei. Dafür gab es Gold. „David hat alles extrem gut umgesetzt“, sagte sein Coach, der Bundesligaturner Shalva Dalakishvili.

Zwar reichte es für das Geburtstagskind Eric Lloyd Hinrichs, der seinen 17. Geburtstag feierte und deshalb auch gegen 18-jährige Konkurrenten antreten musste, im Gesamtklassement „nur“ für Platz zehn, in den Finals schaffte er es jedoch ebenfalls auf das Treppchen. Nach einer starken Barrenübung, mit der er sich die Vizemeisterschaft sicherte, folgte der Höhepunkt am Königsgerät, dem Reck: Auch der schwierige Abgang, ein gestreckter Doppelsalto mit Schraube, landete gekonnt im Stand. Die Kampfrichter belohnten die Übung mit einer Bestnote (13,30 Punkte) und folgerichtig auch mit der Goldmedaille.

EURE FAVORITEN