Großer Sport garantiert: Dart-Turnier des DSC steht in den Startlöchern

Ist auch in diesem Jahr wieder dabei an der Harpener Heide: Der amtierende Weltmeister Scott Waites will sein bestes Dart auf die Scheibe bringen.
Ist auch in diesem Jahr wieder dabei an der Harpener Heide: Der amtierende Weltmeister Scott Waites will sein bestes Dart auf die Scheibe bringen.
Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool
Die 25. Bull’s German Open: Sie sinddasEvent des Jahres - und zwar nicht nur für den ausrichtenden 1. DSC Bochum, sondern auch für zahlreiche, teils weit hergereiste Spitzensportler. Das Turnier, eines der Größten der Welt, in dem es um Weltranglistenpunkte geht, beginnt am Freitag in den Hallen an der Harpender Heide.

Die 25. Bull’s German Open: Sie sind das Event des Jahres - und zwar nicht nur für den ausrichtenden 1. DSC Bochum, sondern auch für zahlreiche, teils weit hergereiste Spitzensportler. Das Turnier, eines der Größten der Welt, in dem es um Weltranglistenpunkte geht, beginnt am Freitag in den Hallen an der Harpender Heide. Die Teilnehmerzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben: In den Einzel-Wettbewerben haben 843 Männer, 166 Frauen, 102 Jungen und 32 Mädchen gemeldet. Im Doppel gehen am Sonntag 256 Männer- und 60 Damenteams an den Start.

Viele Sportler, die sich am Wochenende in Bochum vorstellen, genießen in der Dartszene eine hervorragende Reputation. So gibt sich der amtierende Weltmeister Scott Waites (Russland) im Ruhrpott die Ehre, Vorjahressieger Geert de Vos (Belgien) will seinen Titel verteidigen.

Des Weiteren darf man sich auf den englischen Nationalmannschaftskapitän und mehrfachen Weltmeister Martin Adams freuen, wie auch auf seine Landsgenossen John „Boy“ Walton, Daryl „The Dazzler“ Fitton und Tony „Silverback“ O’Shea. Der Top-Gesetzte Stephen „The Bullet“ Bunting möchte nach den Winmau World Masters im letzten Jahr einen weiteren großen Titel gewinnen. Die Phalanx der starken britischen Spitzenspieler wird unter anderen von dem Schotten Ross Montgomery oder dem Waliser Martin Phillips abgerundet.

Die Garde der jungen, aber dennoch erfolgreichen Spieler aus den Niederlanden wird von Ex-Weltmeister Christian Kist und Wesley Harms angeführt. Aber auch der Gastgeber schickt drei Spieler ins Rennen: Den DSC-Assen „Andy“ Kröckel, Kevin Münch und Colin Rice, die zu den deutschen Top-Spielern gehören, werden aber nur Außenseiterchancen eingeräumt.

Bei den Frauen geht neben der britischen Titelverteidigerin Deta Hedman natürlich auch die englische Rekordweltmeisterin Trina Gulliver in Bochum an den Start. Als Weltranglistenzweite gehört auch Irina Armstrong, die für den DSC die Darts wirft, zu den Favoriten - genau wie Teamkollegin Heike Jenkins.

Wer den Meldeschluss verpasst hat, der hat noch die Möglichkeit, an den Zusatzturnieren am Samstag und Sonntag teilzunehmen. Eine Anmeldung ist nur vor Ort möglich.

EURE FAVORITEN