Doppelsieg für Wattenscheids Sprint-Stars

Julian Reus vom TV Wattenscheid 01 gewann in Erfurt.
Julian Reus vom TV Wattenscheid 01 gewann in Erfurt.
Foto: Wolfgang Birkenstock
Zwei Wattenscheider fast gleichauf – und das mit hervorragenden Zeiten! Beim Abendsportfest in Erfurt hat sich Julian Reus vom TV 01 über 60 Meter in 6,63 Sekunden vor seinem zeitgleichen Teamkollegen Christian Blum durchgesetzt

Zwei Wattenscheider fast gleichauf – und das mit hervorragenden Zeiten! Beim Abendsportfest in Erfurt hat sich Julian Reus vom TV 01 über 60 Meter in 6,63 Sekunden vor seinem zeitgleichen Teamkollegen Christian Blum durchgesetzt. Eine neue Saisonbestzeit war das für Reus, für den bisher 6,66 Sekunden zu Buche standen.

Reus, der zuletzt in Düsseldorf wieder Probleme mit der Kniekehle hatte, sagte: „Die Kniekehle hat ganz gut gehalten, ich werde von Rennen zu Rennen stabiler.“ Sehr zufrieden war auch Christian Blum: „Ich bin schön konstant im Moment, die Rennen machen Spaß. Und wenn die Tagesform mal ein bisschen besser ist, kommt auch der Ausreißer.“

Alexander Kosenkow, dritter Wattenscheider Starter, wurde über 60 Meter Sechster (6,83 sec). Im 200-Meter-Lauf wurde der TV-01-Dauerrenner disqualifiziert: „Angeblich soll ich auf die Linie getreten sein. Aber die Zeit von 21,16 Sekunden, die erst angezeigt wurde, macht mich zuversichtlich. Das zeigt mir, dass ich mich vorrangig auf die 200 Meter konzentrieren sollte.“ Noch schneller war Reus: Auch über 200 Meter setzte er sich in 20,90 Sekunden an die Spitze der deutschen Jahresbestenliste. Weiter geht es für das Trio am Samstag in Chemnitz.

EURE FAVORITEN