Der Pfeil von der Spree

Ein Jugend-Spieler mit Perspektive: Jan Gyamerah im Einsatz für den VfL Bochum.
Ein Jugend-Spieler mit Perspektive: Jan Gyamerah im Einsatz für den VfL Bochum.
Foto: WAZ FotoPool
Er ist 17 Jahre alt, ein Leistungsträger der U19 des VfL Bochum und gehört der U18 des DFB an. Jan Gyamerah, in Berlin geboren, kam über die Stationen Stadthagen und Bielefeld nach Bochum.

Name: Gyamerah. Vorname: Jan. Alter: 17 Jahre. Verein: VfL Bochum. Mannschaft: U19. Aktuelle Position: linker Außenverteidiger. Alternativ: Innenverteidiger, linkes Mittelfeld, rechtes Mittelfeld, defensives Mittelfeld. Lieblingsposition: rechter Außenverteidiger.

Dieser kurze Steckbrief über Jan Gyamerah, U18-Nationalspieler in den Reihen des VfL, offenbart sofort die wohl größte Stärke des Gymnasiasten mit ghanaischen Wurzeln: seine Vielseitigkeit. Das sieht auch U19-Trainer Dariusz Wosz so: „Jan kann fast auf allen Positionen eingesetzt werden und bringt immer überdurchschnittliche Leistungen.“ In allen bisherigen 15 Ligaspielen stand der Jungjahrgang in der Startelf. Gyamerah bestach dabei – unabhängig von seiner Position auf dem Feld – durch Zweikampfstärke und Durchsetzungsvermögen, gepaart mit einer enormen Antrittsschnelligkeit, die so manchen Gegenspieler als Fahnenstangenersatz fungieren lässt. „Gyamo“, wie ihn seine Mitspieler nennen, ist beim VfL unangefochtener Stammspieler, ohne jedoch einen festen Stammplatz zu besitzen. „Seine Bewegungen mit dem Ball am Fuß sehen trotz seiner Körpergröße ungemein elegant aus“, sagt U17-Coach Christian Britscho über seinen ehemaligen Schützling.

Britscho war es, der den Schüler im Sommer 2011 von Arminia Bielefeld an die Hiltroper Straße holte. Obwohl Gyamerah als U16-Spieler aufgrund einer hartnäckigen Schambeinentzündung nur wenige Spiele für die Ostwestfalen bestreiten konnte, waren Bochums Jugendtrainer Angelo Daut (U15, jetzt U19-Co), Patrick Rohde (U16) und eben Britscho vom Potenzial des damals 15-Jährigen überzeugt. Zu Recht, wie sich heute zeigt.

Vor seinem zweijährigen Gastspiel bei Arminia Bielefeld trat der Allrounder neun Jahre lang in Niedersachsen, beim FC Stadthagen vor das runde Leder. Seine Eltern wohnen noch heute in der gleichnamigen, 22 000 Einwohner zählenden Stadt zwischen Minden und Hannover. Mit dem Wechsel ins Ruhrgebiet verlagerte sich auch der Wohnsitz des Rechtsfußes, der neben Rouven Tünte als einziger Spieler der aktuellen U19 im Sportinternat lebt. Nicht der erste Umzug im Leben Gyamerahs, der in Berlin geboren wurde und bis zu seinem fünften Lebensjahr in der Bundeshauptstadt wohnte. „Dann bekam mein Vater ein Jobangebot aus Stadthagen und wir zogen nach Niedersachsen“, erklärt der Juniorennationalspieler. Ein Berliner Junge, der seine Karriere im beschaulichen Stadthagen begann und über Bielefeld in Bochum landete.

Erste Gespräche ohne Ergebnis

Nach seinen starken Auftritten stellt sich die Frage, wohin die fußballerische Reise noch gehen kann: „Der VfL ist mein erster Ansprechpartner und mein Vertrag läuft ja erst 2014 aus“, gibt Gyamerah Auskunft darüber, dass erste Gespräche mit dem VfL bereits geführt wurden. Bisher ohne Ergebnis - der Klub jedenfalls würde das Talent wohl lieber heute als morgen längerfristig binden.

Die letzte Reise des zweimaligen U18-Nationalspielers ist übrigens noch gar nicht so lange her. Mitte Dezember durfte Gyamerah mit seinem Teamkollegen und besten Freund Fabian Holthaus und der deutschen U18, trainiert von Horst Hrubesch, am Vier-Nationen-Cup in Israel teilnehmen. Neben dem Fußball standen historisch-religiöse Begegnungen wie die Besichtigung der Klagemauer und des Holocaust-Denkmals im Vordergrund. „Es war sehr interessant und für uns alle eine einmalige Erfahrung“, so der Schüler des Märkischen Gymnasiums, der im Frühjahr dieses Jahres im so genannten „Doppeljahrgang“ sein Abitur erwerben will. Sollte dies gelingen, hätte sich die Vielseitigkeit Gyamerahs um eine wichtige Facette erweitert - dieses Mal neben dem Fußballplatz.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen