Arminia II muss zurück in die Kreisliga B

DJK Arminia Bochum II - TuS Stockum II 1:4 (1:1). Die Kreisliga A wird für die DJK Arminia II zu einem kurzen Besuch. Die Niederlage gegen den TuS Stockum hat den Abstieg besiegelt. „Wir haben alle Tore selbst vorbereitet“, ärgerte sich Trainer Thomas Willems. Insgesamt sagte er mit Blick auf die Saison: „Wir haben uns nicht viel vorzuwerfen.“

Tore:0:1 (40.), 1:1 Uka (45.), 1:2 (46.), 1:3 (55.), 1:4 (86.)

RW Leithe - SW Wattenscheid 08 II 1:2 (0:1). Derbysiege tun gut, das weiß auch Wattenscheids Trainer Alexander Schmidt. Das Spiel gegen Leithe entsprach einem typischen Lokalduell. „Es war nicht schön, aber hart umkämpft“, so Schmidt. Das knappe Ergebnis spiegelt auch den Spielverlauf wieder.

Tore: 0:1 Naceur (27.), 0:2 Bali (84.), 1:2 Kiciman (87.)

SC Union Bo-Bergen - SV Germania Bo-West 3:2 (1:0). Ein Remis wäre wohl gerecht gewesen, denn das Spiel entschied sich erst in den letzten fünf Minuten. Germanias Trainer Dominic Jacobi wusste, was letztlich zur Niederlage führte. „Wir haben mal wieder kläglich unsere Chancen liegen lassen.“ Kurioserweise traf aber Germanias Innenverteidiger Dennis Bommer, der vom Coach als Stürmer eingesetzt wurde.

Tore: 1:0 Toteda (40.), 2:0/3:1 P. Schütz (55./85.), 2:1 Hammel (65.), 3:2 Bommer (89.)

SV Altenbochum 01 - DJK Wattenscheid 2:2 (0:1). Die Elf des SV Altenbochum 01 zeigte heute höchste Eigeninitiative: Da der Trainer im Urlaub und der sportliche Leiter Murat Polat zu spät war, stellte sich die Mannschaft kurzerhand selbst auf und spielte frei auf. Heraus kam „ein Spiel auf oberklassigem Bezirksliga-Niveau“, wie der später eingetroffene Polat sagte. Besonders hat ihn Süleymann Ergüns „Weltklasse-Freistoß“ beeindruckt.

Tore: 0:1 Wolf (43.), 1:1 Ehret (56.), 1:2 Szcesny (64.), 2:2 Ergün (75.)

SpVgg Gerthe - Concordia Wiemelhausen II 0:1 (0:1). 15 Minuten lang war Concordias Trainer Daniel Oehlmann mit dem Spiel seiner Elf zufrieden, danach hätten die Wiemelhausener „richtig schlechten Fußball“ gespielt. Lediglich Goalgetter Simon Baar dürfte zufrieden sein - er traf zum vierten Mal in Folge.

Tore: 0:1 Baar (18.)

 
 

EURE FAVORITEN