Adinda trifft doppelt gegen Obercastrop

Der frisch gebackene Westfalenligist Concordia Wiemelhausen hat sich im Trainingslager im Sporthotel Wacker in Wenden bereit für die Saison gemacht. Nach der Rückkehr nach Bochum hat die Elf von Jürgen Heipertz außerdem zu Hause an der Glücksburger Straße getestet: Gegen den Bezirksligisten SV Wacker Obercastrop gab es einen 4:1-Sieg.

„Das Trainingslager ist sehr zufriedenstellend verlaufen. Wir haben viel getan, vor allem in Sachen Mannschaftsbildung“, sagte Heipertz, der gegen Obercastrop 19 Spielern die Gelegenheit gab, sich zu beweisen. Bis auf die noch mangelnde Chancenverwertung zeigten die Wiemelhauser eine ansprechende Leistung. In der ersten Hälfte markierten Kevin Pflanz und Ivo Kleinschwärzer die Tore, nach dem Seitenwechsel und dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer schnürte Neuzugang Iliass Adinda einen Doppelpack. „Iliass passt zu hundert Prozent zu uns, er ist ein feiner Kerl und auch sportlich eine Bereicherung“, lobte Heipertz, der Ingo Freitag erneut zum Kapitän bestimmt hat.

Insgesamt klappte das Zusammenspiel gegen den Bezirksligisten schon gut, in vorderster Reihe gab es aber noch Abstimmungsprobleme, wie Heipertz berichtet: „Da müssen sich die Laufwege noch richtig einspielen, aber die Jungs haben alle gezeigt, dass sie Fußball spielen können. Unser Team wächst noch zusammen.“

 
 

EURE FAVORITEN