ZRFV Voßwinkel freut sich auf 950 Starts an drei Tagen

Foto: WAZ FotoPool
Karneval und Reitsport. Beim Zucht-, Reit- und Fahrverein Voßwinkel ist das genau die richtige Mischung für die närrischen Tage.

Voßwinkel..  In diesem Jahr findet das Hallenreitturnier in Voßwinkel vom 13. bis 15. Februar statt. In der Halle an der Bundesstraße 7 finden am Wochenende 950 Starts statt.

An den ersten beiden Turniertagen steht vor allem der Nachwuchs im Mittelpunkt. Am Freitag, 13. Februar, ab 11 Uhr gibt es Aufbauprüfungen sowohl für den Pferde- als auch für den Reiter-Nachwuchs bis zur Klasse M.

Neben weiteren Prüfungen der Klassen A und L steht am Samstag, 14. Februar, auch ein E-Springen für die Kleinen auf dem Programm. „Die Prüfungen für die Kleinen sind sehr wichtig. Mit diesen Prüfungen bieten wir den jungen Reiterinnen und Reitern die Möglichkeit, Routine im Turniersport zu bekommen“, teilt Reitlehrer Rene Lippich mit.

Am Samstag ab 17.30 Uhr sind die Reiterinnen und Reiter der etwas höheren Leistungsklassen in einer Springprüfung der Klasse M an der Reihe. Vom gastgebenden ZRFV Voßwinkel gehen unter anderem Julia Emde, Giacomo Fleischer, Marco Lilienbecker und Rene Lippich an den Start. Die besten zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Leistungsklasse drei können sich für zwei M-Springen am Sonntag qualifizieren.

Am Sonntag, 15. Februar, wird das Turnier ab 9.30 Uhr mit drei Springprüfungen der Klasse M fortgesetzt. Höhepunkt des Hallenreitturniers ist um 15.30 Uhr das abschließende S-Springen mit Stechen. Mit am Start werden u.a. Richard Trippe (RV Oberkirchen), Klaus Otte-Wiese (RV Hellefeld) und Lokalmatadorin Kathrin Müller sein. Für das internationale Flair beim S-Springen sorgen Franz-Josef Dahlmann, Karl Brocks, Anna-Maria Jakobs und Gerrit Schepers.

EURE FAVORITEN