Zahlreiche Podiumsplätze für Ausrichter DJK RS Grafschaft

Auf dem Treppchen: Siegerehrung in der Klasse der Lizenz-Senioren 1 mit dem Sieger Sven Pieper (Mitte) von der heimischen DJK RS Grafschaft.
Auf dem Treppchen: Siegerehrung in der Klasse der Lizenz-Senioren 1 mit dem Sieger Sven Pieper (Mitte) von der heimischen DJK RS Grafschaft.
Foto: WP
Bereits zum 27. Mal fand jetzt in Schmallenberg-Grafschaft das größte Cross-Country-Rennen der Stadt Schmallenberg und dem Sauerland statt.

Schmallenberg-Grafschaft..  Veranstalter war die DJK Grafschaft. Auf dem Programm standen die Wertungsläufe zum NRW-Cup sowie dem MTB-NRW-FUN-Cup und Schüler-Cup. Darüber hinaus fand zum 19. Mal die HSK-Meisterschaft in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund Hochsauerland für alle Hobby- und Funklassen statt.

500 Zuschauer an der Strecke

Insgesamt gingen rund 330 Mountainbikerfahrerinnen und Fahrer aus drei Nationen an den Start und zeigten Sport der Extraklasse. Insbesondere die familiäre Atmosphäre der Veranstaltung sowie der von Streckenchef Ludwig Zeppenfeld hergerichtete anspruchsvolle Kurs wurden von den Teilnehmern auch in diesem Jahr wieder besonders hervorgehoben.

Rund 500 Zuschauer im Start- und Zielbereich sowie an der Strecke verfolgten die spannenden Rennen. Die Veranstaltung war für Veranstalter DJK RS Grafschaft wieder ein voller Erfolg.

Favoriten setzen sich durch

Bei den Wertungsrennen um den NRW-Cup, dem MTB-NRW-FUN-Cup sowie dem Junior-Cup konnten sich die Favoriten durchsetzen. Das Rennen Lizenz-Senioren 1 konnte der für die DJK RS Grafschaft startende Biker Sven Pieper vom Team Focus Rapico Racing gewinnen.

Aber auch die weiteren heimischen Fahrer aus dem Hochsauerland konnten sich vorne in der Ergebnisliste eintragen und einige Podiumsplätze einfahren. So konnte Daniel Dorsic, der für die RC Victoria Neheim an den Start ging, das Rennen in der Klasse Fun Senioren I gewinnen.

Ole Langenhorst, der ebenso für den RC Victoria Neheim startete, belegte den dritten Platz in der Klasse Fun Kids U9. Ein starkes Rennen fuhr auch Anselm Wüllner, der für die heimische DJK RS Grafschaft (Team Merida Schulte) an den Start ging und in der Klasse Lizenz Elite A/B mit dem vierten Platz nur knapp den Sprung auf das Podium in einem starken Feld verpasste.

Auch die anderen Biker des ausrichtenden Vereins DJK RS Grafschaft zeigten gute bis sehr gute Leistungen. So belegte Hendrik Hoffmann in der Klasse Lizenz Elite A/B den sechsten. Platz, Stefan Mosch in der Klasse Lizenz Senioren 2 den vierten Platz und Maximilian Didam in der Klasse Fun Jugend U17 den zehnten Platz. In der Klasse Fun Kids U9 belegte Konrad Kalski den vierten Platz. Johann Willmes kam auf den sechsten Platz und Paul Willmes auf den siebten Platz.

Darüber hinaus konnte der ausrichtende Verein DJK RS Grafschaft mit Maximilian Didam einen Kreismeister in der Klasse Fun Jugend U17 stellen. Damit haben die heimischen Biker eindrucksvoll gezeigt, dass sie mit der Spitze in NRW und darüber hinaus gut mithalten können.

Positives Resümee

Berthold Vogt und Joachim König als Hauptorganisatoren sowie Streckenchef Ludwig Zeppenfeld zogen zum Abschluss der Veranstaltung ein positives Resümee und sind sich sicher, dass auch im Jahr 2016 in Grafschaft wieder ein Wertungslauf um den NRW-Cup und dem Schülercup stattfinden wird.

Sie bedanken sich besonders bei den Sponsoren der Veranstaltung, denn ohne diese wäre eine Durchführung nicht möglich.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel