TV Neheim will nachlegen - Binnberg übernimmt Hammer SC

Die Handballer des TV Neheim wollen nachlegen.
Die Handballer des TV Neheim wollen nachlegen.
Foto: WP
Die Bezirksliga-Handballer des TV Neheim erwarten am Donnerstag, 26. März, den RSV Altenbögge-Bönen zum Nachholspiel.

Sauerland..  Anwurf der Partie ist um 20 Uhr in der Sporthalle am Berliner Platz in Hüsten.

Nach dem 32:31-Auswärtssieg des TV Neheim zuletzt beim TuS Jahn Dellwig will die Mannschaft von Trainer Ludger Klinkemeier nachlegen. Aktuell hat der Tabellendrittletzte aus der Leuchtenstadt drei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

„Wir wollen schnell ins sichere Mittelfeld der Tabelle kommen. Ich erwarte ein offenes Spiel. Wir müssen vor allem eine konzentrierte Leistung in der Deckung zeigen“, erklärt TVN-Coach Ludger Klinkemeier und ergänzt: „Zudem müssen wir als Einheit auftreten.“

Beim TV Neheim fallen voraussichtlich Steffen Hackmann und Max Spitthoff aus. Dafür steht wahrscheinlich Abwehrchef Tobias von Thielmann wieder zur Verfügung.

Der RSV Altenbögge-Bönen rangiert in der Tabelle der Herren-Bezirksliga auf Platz sieben. Die Gäste aus dem Kreis Hamm sind seit zwei Monaten auswärts sieglos. Den letzten Erfolg in der Fremde gab es am 25. Januar beim TuS Jahn Dellwig (27:23).

Vom Ab- zum Aufsteiger?

Einen Trainerwechsel gibt es in der kommenden Saison bei den Handball-Damen des Hammer SC. Neuer Coach wird Thomas Binnberg, ehemaliger Trainer der Handballerinnen des TV Arnsberg. Aktuell trainiert der 40-Jährige noch den Landesligisten ETSV Witten II, den er erst vor der Saison übernommen hatte. „Ich hatte ein schönes Jahr in Witten. Der ETSV ist ein Verein, wo viele Leute mit viel Herzblut bei der Sache sind. In Hamm habe ich aber die Möglichkeit, eine erste Mannschaft zu trainieren“, erklärt Binnberg.

Der Hammer SC rangiert in der Landesliga 3 zwei Spieltage vor Saisonende punktgleich mit dem SV Eintracht Dolberg an der Tabellenspitze. Binnberg dagegen kämpft mit dem ETSV Witten II noch um den Ligaverbleib und hat derzeit nur einen Punkt Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

EURE FAVORITEN