TriFun Hennesee erwartet über 300 Aktive zur 8. Auflage

Schwimmen im Hennesee: Wer beim Triathlon am kommenden Samstag mitmachen will, hat keine Chance und muss diese Herausforderung in Angriff nehmen.
Schwimmen im Hennesee: Wer beim Triathlon am kommenden Samstag mitmachen will, hat keine Chance und muss diese Herausforderung in Angriff nehmen.
Foto: TriFun
Zum achten Mal findet in Meschede der ITH-Hennesee-Triathlon statt. Erwartet werden am Samstag, 13. Juni, wieder über 300 Aktive aus ganz Deutschland.

Meschede..  Abwechslungsreich und spannend: Der Triathlon-Sport besticht durch seine drei Teildisziplinen: Schwimmen, Radfahren und Laufen. Dieser dynamische Sport-Mix wird am kommenden Samstag, 13. Juni, am Hennesee geboten. Zum achten Mal findet in Meschede der ITH-Hennesee-Triathlon statt.

Zu diesem Sport-Event erwarten die Veranstalter, der TriFun Hennesee, die ITH-Schraubtechnik und das Stadtmarketing Meschede, wieder über 300 Athletinnen und Athleten aus ganz Deutschland. „Der Hennesee und die Strecken in seiner Umgebung bieten mit ihrer abwechslungsreichen Topographie und landschaftlichen Schönheit den perfekten Rahmen für diesen Sport“, rührt Jörg Brouwer, 2. Vorsitzender der Hennesee-Triathleten, die Werbetrommel. Durch den Kindertriathlon (40 Meter Schwimmen, 1,5 km Radfahren, 400 m Laufen) warte, so Brouwer, eine spannende Veranstaltung für die ganze Familie auf die Zuschauer. „In den letzten Jahren wurden die Kinder und die Athleten stets lautstark an der Strecke unterstützt“, beschreibt Brouwer die Atmosphäre.

Beim 8. ITH-Hennesee-Triathlon wird auch wieder um den begehrten Siegerpokal „ITH-Bolting-Cup“ gekämpft. Sollte der Tagessieger in der Olympischen Distanz den Streckenrekord von Tobias Henne aus dem Jahr 2014 von 2:15:45 Stunden unterbieten, darf sie oder er den begehrten Pokal mit nach Hause nehmen. Das moderne und hochwertige Design der Trophäe stellt zwei Auflageflächen dar, die von einer unter Spannung stehenden Schraube zusammengehalten werden. „Dies symbolisiert auf anschauliche Weise das Geschäftsfeld der Firma ITH Schraubtechnik aus Meschede“, erläutert Brouwer.

Hoffen auf gutes Wetter

Mittlerweile sind in allen Disziplinen über 300 Sportlerinnen und Sportler angemeldet. Bei einer Gesamtkapazität von etwa 350 sind auch am Veranstaltungstag noch Nachmeldungen vor Ort möglich. „Zu den 310 Voranmeldern haben sich ebenso schon zahlreiche Nachmelder angekündigt, so dass wir bei gutem Wetter sicher wieder eine Top-Veranstaltung für Sportler und Zuschauer bieten können“, blickt Jörg Brouwer erwartungsvoll auf den Wettkampftag. Und einen besonderen Wunsch hat er als Organisator: „Ich lege seit zehn Jahren nicht nur selber als aktiver Triathlet, sondern ebenso als Organisator gemeinsam mit dem Stadtmarketing und ITH so viel Herzblut darein, dass ich mich sehr über ein paar mehr Zuschauer am See freuen würde.“

EURE FAVORITEN