Oberschledorn empfängt am Mittwoch die SF Birkelbach

Hoffen im Heimspiel gegen die Sportfreunde Birkelbach auf ein Erfolgserlebnis: Die Spieler des SV Oberschledorn/Grafschaft sind in dem vorgezogenen Meisterschaftsspiel gefordert.
Hoffen im Heimspiel gegen die Sportfreunde Birkelbach auf ein Erfolgserlebnis: Die Spieler des SV Oberschledorn/Grafschaft sind in dem vorgezogenen Meisterschaftsspiel gefordert.
Foto: SK
Meisterschaftseinsatz mittig in der Woche: Der SV Oberschledorn/Grafschaft empfängt am Mittwoch, 30. November, die SF Birkelbach.

Oberschledorn..  In einem vorgezogenen Meisterschaftsspiel vom dritten Rückrundenspieltag der Fußball-Bezirksliga treffen bereits am Mittwoch, 30. November, um 19.30 Uhr im Sportpark Rohwiese in Oberschledorn der SV Oberschledorn/Grafschaft und die SF Birkelbach aufeinander.

Für den Aufsteiger aus dem Stadtgebiet Medebach ist nach diesem Spiel der erste Teil der Meisterschaft beendet. Zum Rückrundenkehraus ist der SVO/Grafschaft spielfrei und die Partie vom 17. Spieltag beim TuS Warstein ist ebenfalls schon ausgetragen worden.

Ähnlich ergeht es den Sportfreunden aus dem Wittgensteiner Land, die nach dem heutigen Spiel auch nur noch am Sonntag beim FC Kirchhundem antreten müssen. Für beide geht es dann erst am Sonntag, 5. März, mit dem Spielbetrieb weiter.

Die SF Birkelbach gehen allein schon wegen der Tabellenposition als klarer Favorit in diese Partie. Während die Gäste Tabellendritter sind und am vergangenen Sonntag den Landesligaabsteiger und Tabellenzweiten BC Eslohe die erste Saisonniederlage beigebracht haben, liegt der Neuling mit 15 Punkten weniger auf dem Konto auf Platz 11.

In diesem Spiel treffen der stärkste (Birkelbach mit 50 Toren) und schwächste Angriff der Liga (SVO mit 14 Treffern) aufeinander. Lediglich das Abwehrverhalten spricht für die Gastgeber, die in 16 Spielen vier Tore weniger kassiert haben (26:30). Im Hinspiel hat der SVO/Grafschaft nach einem 0:2-Rückstand noch einen Zähler geholt.

„Im Hinspiel haben wir kämpferisch, läuferisch und hinsichtlich der Einstellung ein sehr gutes Spiel gemacht. Diese Leistung müssen wir wieder abrufen. Wir hatten uns zuletzt in Langscheid mehr ausgerechnet. Von daher dürfen wir auf jeden Fall gegen Birkelbach nicht leer ausgehen“, sagte SVO-Trainer Hubertus Albers.

Personell gibt es nicht viel Neues. Nico Kappen ist nach überstandener Grippe wieder dabei. Ansonsten stehen die Spieler zur Verfügung, die am vergangenen Sonntag gegen Langscheid ein durchaus mögliches Unentschieden verpasst haben.

EURE FAVORITEN