Mannschaften in Torlaune - 22 Treffer in vier A-Liga-Spielen

Foto: WP
Am 22. Spieltag der Fußball-A-Kreisliga Hochsauerlandkreis der Frauen präsentierten sich die Mannschaften in Torlaune.

Sauerland..  In vier Spielen fielen insgesamt 22 Treffer. Das Punktspiel des Tabellenzweiten FC Remblinghausen gegen den BV Alme wurde auf Freitag, 29. Mai, verlegt.

SSV Meschede - BV Alme 2:1 (0:0). Der SSV Meschede zeigte sich im Nachholspiel gut erholt von der 2:9-Niederlage zuletzt gegen Remblinghausen. Carina Blome und Scarlett Schäfer trafen für den SSV Meschede. Alme kam durch ein SSV-Eigentor zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. B-Jugendspielerin Julia Menke feierte einen guten Einstand bei den Kreisstädterinnen.

TuS Medebach - SG Valmetal-Ostwig/Nuttlar 4:0 (0:0). Für den Tabellendrittletzten TuS Medebach erzielten Anja Kügler (3) und Anke Huneck die Tore. Sabrina Schröder war für die SG Valmeta-Ostwig/Nuttlar erfolgreich.

SG Bödefeld/Henne-Rartal - SSV Meschede 4:2 (2:1). Weil die SG Bödefeld/Henne-Rartal ohne Auswechselspielerin antrat, einigten sich beide Mannschaft darauf, nur mit neun Spielerinnen aufzulaufen. Die SG gewann durch Tore von Sophia Göddeke (3) und Katharina Engelhard. Für Meschede trafen Carina Blome und Jana Pöstgens.

VfL Giershagen - SuS Reiste II 9:0 (5:0). Gegen die ersatzgeschwächte Reserve des SuS Reiste konnte der Tabellenvierte VfL Giershagen durch Tore von Judith Meißner (2), Jana Willeke (2), Maike Röleke (2), Marie Emmerich (2) und Sophia Ising einen klaren Sieg einfahren.

SG Obersorpe/Gleidorf-Holthausen - TV Fredeburg 3:0 (1:0). Nach der frühen Führung durch Paulina Schmidt (2.) ließ die SG Obersorpe/Gleidorf-Holthausen gegen den Tabellenvorletzten aus Fredeburg nichts mehr anbrennen. Die weiteren SG-Tore erzielten Magdalena Tigges und Kerstin Schneider.

EURE FAVORITEN