Erster „Sauerland-Höhenflug-Trailrun“ ein voller Erfolg

Große Resonanz: Mehr als 450 Läuferinnen und Läufer nahmen beim „1. Sauerland-Höhenflug-Trailrun“ teil.
Große Resonanz: Mehr als 450 Läuferinnen und Läufer nahmen beim „1. Sauerland-Höhenflug-Trailrun“ teil.
Foto: WP
Insgesamt 517 Läuferinnen und Läufer nahmen am „1. Sauerland-Höhenflug-Trailrun“ teil. Bei heißen 28 Grad waren Carmen Otto in 1:38,44 Stunden (Sauerland Gore-Tex Team) und Tim Dally in 1:22,04 Stunden (TuS Deutz) die schnellsten Akteure über die Halbmarathon-Distanz.

Sundern-Hagen..  Die Premiere war ein voller Erfolg. Insgesamt 517 Läuferinnen und Läufer nahmen am „1. Sauerland-Höhenflug-Trailrun“ teil.

Der erste Sauerland-Höhenflug-Trailrun hat zwei reizvolle Elemente zusammengeführt: die sportive Herausforderung für den Ehrgeiz und den genussvollen Panorama-Blick für das echte Naturerlebnis. Eine Kombination, die zahlreiche Teilnehmer begeisterte. Bei heißen 28 Grad waren Carmen Otto in 1:38,44 Stunden (Sauerland Gore-Tex Team) und Tim Dally in 1:22,04 Stunden (TuS Deutz) die schnellsten Akteure über die Halbmarathon-Distanz.

„Wir sind wirklich baff, dass schon zur Premiere mehr als 450 Läuferinnen und Läufer am Start waren. Das spricht dafür, dass unser Konzept voll und ganz aufgeht“, freuen sich die Organisatoren vom Skiclub Hagen-Wildewiese, die in Kooperation mit dem Sauerland-Tourismus und dem Projektbüro des Sauerland-Höhenflugs diese Laufveranstaltung aus der Taufe gehoben haben. „Schon vor dem Rennen hatten wir mehr als 400 Anmeldungen, am Tag des Trailruns haben sich dann noch 100 Läufer spontan angemeldet.“

SC-Dreifacherfolg über 5 Kilometer

Damit ist es dem Organisations-Team aus Sport und Tourismus bestens gelungen, das Sauerland als Bewegungsarena auch für ambitionierte Athleten zu präsentieren. „Natürlich ist das Wandern auf dem Sauerland-Höhenflug ein Abenteuer an sich“, sagt Kerstin Berens vom Projektbüro und ergänzt: „Wir wollten aber beweisen, dass man auch im zügigen Tempo den Fernwanderweg unter die Beine nehmen und dabei die Natur mit allen Sinnen richtig genießen kann.“

Beim Schülerbiathlon haben zehn Klassen aus der Region mitgemacht und Preise abgeräumt. Auch die Lokalmatadoren vom ausrichtenden Verein SC Hagen-Wildewiese haben gute Leistungen abgeliefert. Daniel Appelhans wurde Zweiter über die 10-Kilometer-Strecke. Über die Fünf-Kilometer-Distanz sorgten Franziska Flügge (1. Platz), Irina Meisner (2. Platz) und Lara Baehr (3. Platz) bei den Frauen für einen Dreifacherfolg des SC-Nachwuchses. Phil Schmidt und Hannes Loerwald belegten bei den Jungen/Männner die Plätze zwei und drei.

Die beiden Sauerland-GoreTex-Teams, die für ihren Lauf über die Alpen trainieren, haben den Sauerland-Höhenflug-Trailrun als Fitness-Test und Vorbereitung genutzt. Neben dem Erfolg von Carmen Otto über die Halbmarathon-Distanz, wurde Jürgen Baumhoff Fünfter beim Halbmarathon (1:28,34 Stunden) und Peter Schneider erreichte Platz 13 in einer Zeit von 1:36,32 Stunden.

Die beiden Teams freuen sich auf den Transalpin-Run als einmaliges Erlebnis, sind nach dem Lauf in heimischen Gefilden aber überzeugt: „Unsere Heimat hat für Sportler wirklich einiges zu bieten. Nicht nur den landschaftlichen Reiz, sondern auch Trails, die einen so richtig fordern.“

Ausführliche Ergebnislisten finden Sie hier: >>>

 
 

EURE FAVORITEN