Die Endrunde kann beginnen

Meschede..  Die Endrunde des 19. Pfiff Sport Champion Masters des SC Olpe am Dienstag, 30. Dezember, ab 14 Uhr ist komplett. In der Dünnefeldhalle in Meschede haben sich gestern Abend die letzten Teams für die Doppel-K.o.-Runde qualifiziert.

Einen starken Eindruck hinterließ der TSV Bigge/Olsberg. In der Vorrundengruppe D belegte der A-Ligist Platz eins vor Westfalenligist SuS Langscheid/Enkhausen. Im direkten Duell gewann die von Niko Sperling betreute TSV-Truppe gegen das Team von der Sorpe mit 3:2. Entsprechend zufrieden war Niko Sperling: „Wir haben eine gute Mannschaft und das haben wir heute gezeigt.“

Technisch starken Hallenfußball zeigte die von Fabian Göddeke zusammengestellte HSK-A-Junioren-Auswahl. Die Auswahl startete mit einem 7:0-Kantersieg gegen den SV Hüsten 09 in das Turnier und ließ später auch gegen den SSV Stockum (3:0) und SV Obermarsberg (2:0) nichts anbrennen. Ohne Gegentor setzte sich die Auswahl in der Gruppe E vor dem SV Obermarsberg und SV Hüsten 09 durch.

Erwartungsgemäß setzte sich Landesligist SSV Meschede in der Gruppe F durch. Mit drei Siegen gegen den SV Schmallenberg/Fredeburg, SV Dorlar/Sellinghausen und VfL Giershagen erreichte das Team von SSV-Coach Heiko Hofmann verdient die Finalrunde.

Neben dem FC Nuhnetal, SV Hüsten 09 qualifizierten sich die SG Berge/Calle-Wallen und der TuS Oeventrop als die vier besten Gruppendritten für den Finaltag.

Nach der Vorrunde führen Kevin Schmitz vom TSV Bigge-Olsberg und Mahmut Yavuzaslan vom SSV Meschede mit bislang vier Treffern die Torjägerliste an.

EURE FAVORITEN