Medebach unterliegt dem BV Alme

Medebach.  Der Gastgeber kam nicht wie gewohnt ins Spiel und konnte das Spiel zu keiner Zeit richtig kontrollieren. Der BV Alme präsentierte sich hingegen zweikampfstark und ließ nur wenige Chancen des TuS zu.

In die Karten spielte den Gästen der frühe Führungstreffer durch Jonas Abraham (8.). Medebach hatte zwar ein spielerisches Übergewicht konnte dieses aber vor dem Tor nicht behaupten. „Wir haben das Spiel auch mental nicht kontrollieren können. Unsere Spielweise war zu inkonsequent. Alme hat diesen Sieg durchaus verdient. Die Chancen von Michael Kuhnhenne und der Lattentreffer von Frank Schnellen waren einfach zu wenig“, so das frustrierte Fazit von Medebachs Trainer Uli Drilling.

Zwar fehlten dem TuS sechs wichtige Akteure, doch das wollte Drilling nicht als Entschuldigung für die Niederlage gelten lassen. Durch diesen Dämpfer hat der TuS Medebach die gerade erst eroberte Tabellenführung wieder an den VfB Marsberg abgegeben.