Kopf-an-Kopf-Rennen geht weiter

Altkreis..  Am 30. Spieltag der Fußball-HSK-Kreisliga A Ost haben die drei Topteams ihre Aufgaben gelöst.

FC Hilletal - SV Brilon II 3:4 (0:2). Nach schwachem Start des Gastgebers und einem 0:2-Rückstand zur Pause drehte die Mannschaft von Michael Winkler das Ergebnis bis 3:2 (85. Minute). Doch zum Sieg sollte es nicht reichen, denn die Antwort der Gäste sollte allen FC-Verantwortlichen im Halse stecken bleiben. Die Reserve des SVB siegte am Ende durch zwei späte Tore. Für den FC trafen Christoph Frese, Florian Kiwall und Patrik Padberg. Für den Gast waren Christoph Brandenburg (2), Oliver Vogel und Hendrik Ochsmann erfolgreich.

VfB Marsberg - TuS Madfeld 5:1 (3:0). Trotz einer nur mäßigen Leistung des VfB reichte es am Ende gegen den Tabellenletzten zu einem erwartetet klaren Heimerfolg. Bis zur Pause hatte die Bender-Elf schon für klare Verhältnisse gesorgt. Mann des Tages für den VfB war Dreifach-Torschütze Sandro Krause. Die weiteren Tore wurden von Paul Bender und Mentor Hasiri erzielt. Den Ehrentreffer für den Tabellenletzten markierte Marcel Flock.

Azadi Spor - VfL Giershagen 4:1 (0:0). Einen offenen Schlagabtausch erlebten die Zuschauer an der Jakobuslinde. Beide Teams zeigten guten Offensivfußball. Aber erst im zweiten Durchgang begann dann das Toreschießen. Aus abseitsverdächtiger Position netzte Fatih Karakoc zum 1:0 ein. Kurz darauf erhöhte selbiger auf 2:0, ehe Kadir Bingöl noch das 3:0 nachlegte. Mirko Emmerich machte es noch einmal spannend. Doch Kadir Bingöl stellte mit seinem zweiten Treffer den Endstand her. Der VfL ließ viele gute Chancen aus, so dass sogar eine Remis möglich gewesen wäre.

TuS Medebach - SV Obermarsberg 3:1 (1:1). Es brauchte schon die Halbzeitansprache von Trainer Uli Drilling, bis die Hansestädter zielstrebiger wurden. Die Gäste führten nach dem Tor von Kai-Niklas Meyer mit 1:0. Kurz vor dem Wechsel verwandelte Jan Vieweger einen schmeichelhaften Elfmeter zum 1:1. Hendrik Stuhldreher und Patrick Hundertpfund brachten den Tabellendritten durch ihre Treffer im zweiten Abschnitt auf die Siegerstraße.

TSV Bigge-Olsberg - TuS Züschen 9:1 (2:1). Nach dem Wechsel brachen bei den Kickern aus dem Golddorf alle Dämme. Die Strunzertaler ließen bis zum Ende nicht locker und überrannten die Gäste. In dieser einseitigen Partie erzielten Nino Campos Pinheiro (2), Kevin Schmitz (2), Marc Herkrath (2), Nikolai Sperling (2) und Christian Busch die Tore für den TSV. Zum zwischenzeitlichen 1:1 traf Felix Goldkuhle.

FC Assinghausen/Wie./Wulm. - SG Altenbüren/Scharfenberg 1:4 (0:2). Der Tabellenzweite zeigte eine souveräne Vorstellung, ließ kaum Chancen des ersatzgeschwächt angetretenen Gastgebers zu und gewann auch in der Höhe verdient. Vor dem Wechsel trafen Timm Kolditz und Daniel Gördes. Nach der Pause erhöhten Marco Buhl und Sebastian Hillebrand für die Hogrebe-Elf. Christof Grosser betrieb am Ende dann noch mit dem 1:4 Ergebniskosmetik.

SG Hoppecketal/Padberg - VfR Winterberg 2:4 (0:2). Die Gäste siegten verdient bei der Willeke-Elf. Tore für den VfR: Markus Peplinski (2), Robin Geuecke und Michael Nieder. Für den Gastgeber trafen Jan Scholle und Christian Hörster.

EURE FAVORITEN