Hervorragende Ergebnisse beim Deutschland-Cup

Brilon/Magdeburg.  Jeder Landesturnverband schickte seine besten Turner und Turnerinnen zum Deutschland-Cup. Pro Wettkampfklasse durften bis zu drei Teilnehmer eines Landesturnverbands teilnehmen. Ausrichter dieser Großveranstaltung war der Magdeburger SV 90, der für eine angenehme Atmosphäre sorgte.

Briloner Sextett am Start

Für den Westfälischen Turnerbund traten unter anderem vier Turner/innen und zwei Ersatzturnerinnen der Rhönradabteilung des Ski-Clubs Brilon an: Latoria Soltmann, Paula Krolla, Finn-Luca Westermann, Ria Schmitz, Beyza Kantar und Maja Giese.

Da Anfang dieses Jahres das neue Wettkampfsystem eingeführt wurde, wurden beim diesjährigen Deutschland-Cup mehr Wettkampfklassen als 2015 angeboten. Erstmals konnten Turner/innen der Landesklasse (+) beim Deutschland-Cup zusätzlich in den Disziplinen Sprung und Spirale antreten. Das kam vor allem Latoria Soltmann zugute, die im Sprung einen wirklich hervorragenden zweiten Platz errang.

Die sechs Briloner/innen im Alter von 13 bis 16 Jahren stellten mal wieder die Stärke der Mannschaft unter Beweis. Mit ihren guten Leistungen und jeweils vorderen Plätzen trugen sie zum zweimaligen Mannschaftssieg des Westfälischen Turnerbunds bei (AK 13/14 und AK 15/16). Doch das muss noch nicht das Ende der Fahnenstange sein. Denn die Trainerinnen Silvia Rummel und Petra Burmann sind sich sicher, dass die Mannschaft im nächsten Jahr noch bessere Platzierungen erreichen kann. Denn seit einigen Wochen kann endlich wieder ein geregeltes Training stattfinden.

Interessante Anregungen

Neben den eigenen Leistungen und denen der Mannschaftskameraden waren insbesondere die Küren der Turner aus anderen Vereinen sehr interessant, um sich Anregungen zu holen.

Die Platzierungen im Überblick:

AK13/14: 3. Latoria Soltmann, 8. Paula Krolla. - Mannschaftswertung:1. AK13/14 m: 8. Finn-Luca Westermann. AK15/16: 6. Ria Schmitz. - Mannschaftswertung:1. Sprung AK13/14: 2. Latoria Soltmann. Ersatzturner: Beyza Kantar und Maja Giese.