Dreislar/Hesborn fertigt SVB II ab

Thomas Skoczylas

Altkreis.  Für einige Überraschung am vorletzten Spieltag vor der Winterpause sorgte der 1:0-Sieg des BV Alme beim bisherigen Tabellenführer TuS Medebach.

Im Tabellenkeller gewannen der FC Hilletal, der FC Bruchhausen/Ell. und die SG Dreislar/Hes. ihre Spiele.

FC Assinghausen/Wiemeringhausen/Wulmeringhausen - FC Hilletal 1:3 (0:3). Der Gastgeber erwischte einen schlechten Tag. Im Spiel nach vorne zeigte die Frese-Elf zwar gute Ansätze, doch die Durchschlagskraft blieb während des ganzen Spiels mangelhaft. Besser spielten die Gäste, die aus ihren wenigen Chancen eiskalt die Treffer erzielten. Patrick Padberg, Matthias Sauerwald und Sven Auerswald trafen noch vor dem Seitenwechsel zur 3:0-Führung für den FCH. Nach der Pause versuchten die Gastgeber, zurück ins Spiel zu finden, doch Gästetorwart Jens Thiel, der einen Sahnetag erwischt hatte, vereitelte lange einen Gegentreffer. Das Anschlusstor fiel erst in der 87. Minute durch einen Elfmeter von Cederik Hanfland.

FC Nuhnetal - SG Winterberg/Züschen 1:1 (0:0). Der Gastgeber verlegte sein Heil in eine starke Defensive um die guten Stürmer der Gäste nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Durch einen von Christian Winter verwandelten Elfmeter ging der FC dann in der zweiten Hälfte in Front. Der Ausgleich für die feldüberlegenen Gäste markierte Muhamed Abu Affan dann in der 69. Minute.

SV Obermarsberg - FC Bruchhausen/Elleringhausen 0:1 (0:0). Im ersten Durchgang neutralisierten sich beide Teams und gingen mit einem torlosen Remis in die Kabine. Direkt nach Wiederanpfiff war dann FCB-Stürmer Simon Schröder zur Stelle und erzielte den Treffer des Tages. Die Gäste versäumten es in der Folge, die Führung weiter auszubauen. Kurz vor dem Ende warf dann der Gastgeber alles nach vorne und drängte auf den Ausgleich, der jedoch wollte nicht mehr fallen.

Azadi Spor Brilon - SG Altenbüren/Scharfenberg 2:2 (1:0). Für Azadi war es eine gefühlte Niederlage, denn die Briloner gingen zweimal in Führung, konnte diese aber nicht verteidigen. Zur Pause brachte Koray Akin den Gastgeber mit 1:0 in Führung. Im zweiten Durchgang glich Spielertrainer Sebastian Hillebrand für die SG zum 1:1 aus. Elvir Etehemaj netzte zehn Minuten vor dem Ende für den Gastgeber zur erneuten Führung ein. Im direkten Gegenzug besorgte Marco Buhl den 2:2 Endstand.

S G Dreislar/Hesborn - SV Brilon II 5:1 (1:1). Nur bis zur Pause konnten die Gäste in Hesborn mithalten. Nach dem 1:0 durch Jannik Guntermann glich Brilons Christopher Brandenburg zum 1:1 aus. In der zweiten Hälfte traf nur noch der Gastgeber. Zwei weitere Treffer von Jannik Guntermann, jeweils ein Tor von Yannik Althaus und Christopf Tepel besiegelten die Niederlage von Brilons Reserve. Durch diesen wichtigen Erfolg im Tabellenkeller baute die SG Dreislar/Hesborn den Abstand auf die unteren drei Plätze der Tabelle aus.