Dicke Überraschung im Strunzertal: VfB Marsberg gewinnt 4:1

Der TSV Bigge-Olsberg hat im Titelrennen einen schweren Rückschlag erlitten. Gegen den Bezirksliga-Absteiger VfB Marsberg unterlag der Tabellenführer in der Sparkassen-Arena völlig überraschend und vor allem in der Höhe nicht erwartet mit 1:4 (0:1). Damit haben die Gelb-Weißen beide Spiele gegen den Titelaspiranten gewonnen. „Das Glück und ein überragender Torhüter Said Garibzada haben uns die drei Punkte beschert. Das soll aber die Leistung der anderen nicht schmälern. Die haben auch klasse gespielt“, freute sich VfB-Trainer Paul Bender nach dem Spiel über den vierten Auswärtssieg. Mahmut Kocak (links) hatte die Diemelstädter in Führung geschossen (22.), die Sandro Krause ausbaute (65.). Nur drei Minuten später verwandelte Nico Sperling einen an Marc Herkrath verursachten Elfmeter zum Anschlusstreffer. Jetzt war der TSV am Drücker, doch Kevin Schmitz und Timo Stappert vergaben Ausgleichschancen. Den endgültigen K.o. versetzte den Gastgebern Raphael Lorenz (82.) und Marco Kraemer (85.).

EURE FAVORITEN