Beim VfL Giershagen platzt der Knoten

Giershagen..  Der VfL Giershagen hat das Nachholspiel vom letzten Hinrundenspieltag der Fußball-HSK-Kreisliga A Ost gegen den Titelaspiranten SG Altenbüren/Scharfenberg mit 4:1 (2:0) gewonnen und damit im Jahr 2015 den ersten Sieg eingefahren. Dementsprechend erleichtert war Trainer Anton Volpers. „Man hat sofort gemerkt, dass wir dieses Mal bis auf Basti Bigge komplett waren. Außerdem hatten wir uns viel vorgenommen. Meine Vorgaben hat die Mannschaft gut umgesetzt.“

Bereits zur Pause hatten Mirko Emmerich und Thomas Plachetka zwei Tore vorgelegt. Dominik Fischer gelang der Anschlusstreffer (68.). Anschließend brachten Alex und Marius Strohmeier den VfL auf die Siegerstraße. In den Schlussminuten sah Sven Heide noch die Rot-Gelbe Karte. „Bei uns war heute einfach der Wurm drin. Wir konnten uns gegen eine kämpferisch starke Mannschaft in keiner Weise durchsetzen“, so ein enttäuschter SG-Trainer Andreas Hogrebe.

EURE FAVORITEN