Am Ende gibt es nur Gewinner

Alme..  Das erste Kinder-Tennis-Turnier der Tennisschule Matthias Sundarp fand in Zusammenarbeit mit dem TC Alme in der Tennishalle Bredelar statt. 19 Kinder zwischen vier und elf Jahren meldeten sich zu dem Turnier an und spielten um die Pokale. Sie kamen aus folgenden Vereinen: TC Messinghausen, TuS Elmerborg Altenbüren vom TG Harth/Weiberg und vom TC Alme.

Spaß bei der Tennis-Olympiade

Auf dem Programm stand auch eine Tennisolympiade. Dazu wurden die Kinder in etwa gleichgroße Gruppen eingeteilt, spielten Völkerball, mussten den Ball dribbeln, werfen, fangen und schießen und - je nach Alter - wurde auch noch Tennis gespielt. Die ganz „Kleinen“ mussten „nur“ über das Netz spielen, die etwas „Größeren“ bekamen dann schon Ziele und die „Ältesten“ spielten auch schon im T-Feld gegeneinander.

Nach gut zwei Stunden hatte jedes Kind alle Stationen durchlaufen und es wurde zur Siegerehrung geschritten. Natürlich durften sich alle So haben alle gewonnen und jeder bekam sowohl eine Urkunde als auch einen Pokal.

Am Nachmittag schlugen dann die U16 Jungen zu einem Blitzturnier auf. Am Start waren zehn Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren.

Die Ergebnisse im Überblick: 1. Max Hesse (TG Ha/Wei/A-Konkurrenz), Ole Joeres (TC Alme/B-Konkurrenz); 2. Tobias Kiesner (TG Ha/Wei/A-Konkurrenz), Robin Klockenkämper (TC Alme/B-Konkurrenz); 3. Moritz Luckey (TG Ha/Wei/A-Konkurrenz), Jonas Zühlke (TC Alme/B-Konkurrenz).

EURE FAVORITEN