Bienstein und Schmidt siegen souverän

Falk Blesken
Auf dem Weg nach Soest: An der Stadthalle in Werl startete der Silvesterlauf. Foto: Thomas Nitsche
Auf dem Weg nach Soest: An der Stadthalle in Werl startete der Silvesterlauf. Foto: Thomas Nitsche
Foto: WP

Soest. Heike Bienstein und Daniel Schmidt – so heißen die Sieger des 29. Silvesterlaufes von Werl nach Soest.

Zu einer Kampfansage wollte sich Heike Bienstein direkt nach der Zielankunft auf dem Soester Marktplatz nicht hinreißen lassen: „Es gibt noch so viele andere Ziele“, sagte sie und grinste verlegen. Doch allmählich wird sich die mit insgesamt sieben Siegen zur Silvesterlauf-Königin aufgestiegene Sigrid Wulsch Gedanken über ihren Titel machen. Zum vierten Mal triumphierte Bienstein über die 15 Kilometer von Werl nach Soest – und zwar zum vierten Mal in Folge. Das schaffte vor ihr noch keine Frau.

„Mit einer 55er Zeit habe ich im Vorfeld nicht gerechnet“, erklärte die Oeventroperin, die für die LG Olympia Dortmund startet. Doch ihr Rennen verlief besser als erwartet, so dass sie sich im Windschatten einer Männergruppe schnell an die Spitze des Damenfeldes setzte und in 55,36 Minuten ihren Titel verteidigte. Auf dem zweiten Platz folgte Dr. Franziska Stebner (LC Paderborn; 58,46 Minuten) vor der Warsteinerin Luciene Cramer (59,23 Minuten). „Ich habe in den vergangenen Wochen gar nicht allzu viel trainiert“, sagte Cramer nach der Zielankunft, „vom dritten Platz hätte ich nicht einmal zu träumen gewagt.“

So wie sich Bienstein bei den Frauen zügig an die Spitze setzte, führte der für die LG Remscheid startende Daniel Schmidt das komplette Feld schnell an. „Das ist mein Stil“, sagte er nach seinem Start-Ziel-Sieg in 46,43 Minuten. „Da ich im Training auch immer alleine laufe, hat mir der Solo-Lauf nichts ausgemacht.“ Zum ersten Mal nahm der 24-jährige Krankenpfleger am Silvesterlauf von Werl nach Soest teil, weil andere Rennen abgesagt wurden.

„Und Werl-Soest kennt jeder“, erklärte er, „von der Atmosphäre schwärmen viele Läufer.“ Sie war es auch, die ihn auf der Bundesstraße 1 immer weiter motivierte. Ihm dicht auf den Fersen belegten Christian Gemke (LAZ Puma Troisdorf/Siegburg, 47,05 Minuten) und Fynn Schwiegelshohn (LG Olympia Dortmund, 47,37 Minuten) die Plätze zwei und drei.

Trotz der winterlichen Witterung nahmen 5098 Starter (Läufer, Walker, Nordic Walker und Wanderer) am 29. Silvesterlauf von Werl nach Soest teil. „Wir müssen trotz des Rückgangs der Meldezahlen voll zufrieden sein“, erklärte Organisator Ingo Schaffranka. „Die Strecke war dank vieler Helfer eis- und schneefrei und gut zu laufen.“ Der Erlös der Veranstaltung, zu der auch ein Lauf über 5 Kilometer und Kinderläufe an der Werler Stadthalle gehören, geht diesmal an den Sozialdienst katholischer Frauen in Werl und den Waldorf-Kindergarten in Soest.

Ergebnisse:

15 km, Männer: 1. Daniel Schmidt (LG Remscheid) 46,43 Minuten, 2. Christian Gemke (LAZ Puma Troisdorf/Siegburg) 47,05, 3. Fynn Schwiegelshohn (LGO Dortmund) 47,37

15 km, Frauen: 1. Heike Bienstein (LGO Dortmund) 55,36, 2. Dr. Franziska Stebner (LC Paderborn) 58,46, 3. Luciene Cramer (Laufladen Endspurt) 59,23

5 km Männer: 1. Christian Scharf (LC Paderborn) 16,45, 2. Leif Gunkel (SC Fretter) 16,54, 3. Alexander Behrens 18,25

5 km Frauen: 1. Anka Hagelschuer (LAC Veltins Hochsauerland) 22,54, 2. Amruta Niekamp (DJK GW Werl) 23,14, 3. Vanessa Oster (TuS Deuz) 23,21

15 km Männer, Nordic Walking: 1. Erwin Schuchmann (Bergheim/Erft) 1:42,01, 2. Frank Groll 1:42,40, 3. Peter Kentsch (beide Walkingtreff Soest) 1:47,10

15 km Frauen, Nordic Walking: 1. Barbara Schuchmann 1:42,39; 2. Sandra Sihorsch (Fa. Schmitz und Söhne) 1:47,14, 3. Waltraud Keith (PSV Brilon) 1:47,47

5 km Männer, Nordic Walking: 1. Tadeusz Janasik (Team Lohmann Witten) 33,09, 2. Reiner Kump (LT Wischlingen Dortmund) 33,51, 3. Martin Blumendeller (PSV Soest) 36,02

5 km Frauen, Nordic Walking: 1. Hannelore Pälmer 42,42, 2. Irmhild Asseburg 43,36, 3. Ute Töpfer 44,05

15 km Männer, Walking: 1. Hubert Schürmann (TuS Stockum) 1:30,00, 2. Alfons Schneider 1:33,05, 3. Alfred Glaremin (beide Walkingtreff Möhnesee) 1:33,06

15 km Frauen, Walking: 1. Angela Sänger (Triathlon Team TG Witten) 1:38,55, 2. Angelika Freund (TuS Jahn Soest) 1:44,01; 3. Angelika Krüger (KFD St. Albertus Magnus) 1:45,00

5 km Männer, Walking: 1. Berny Fiedler (MZG Bad Lippspringe) 33,46, 2. Heinz Neuhaus (Walk alone) 36,01, 3. Wilhelm Müller (Jugendförderverein STV Handball) 41,24

5 km Frauen, Walking: 1. Melanie König 33,33, 2. Barbara Sörries-Schenkel 40,08, 3. Isabel Albers 40,38