Hjulmand steht in Mainz vor der Entlassung

Mainz..  Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 will sich nach Informationen von Faz.net spätestens an diesem Dienstag von Trainer Kasper Hjulmand trennen. Der 42-jährige Däne und seine Assistenten Keld Bordinggaard und Flemming Pedersen sollen demnach nicht mehr die Gelegenheit erhalten, den Negativlauf im Derby am Samstag gegen Eintracht Frankfurt zu stoppen.

Die „Bild“-Zeitung hatte spekuliert, dass die Zusammenarbeit zwischen Mainz 05 und Hjulmand spätestens am Saisonende beendet wird. „Bild“ und das Fachmagazin „Kicker“ hatten aber auch nicht ausgeschlossen, dass er die Verantwortung noch in dieser Woche abgeben muss. Hjulmands Vertrag läuft bis zum 30. Juni 2017. Nach nur einem Sieg in den vergangenen 13 Spielen ist der Däne zunehmend unter Druck geraten. Von der Mainzer Vereinsführung gab es am Montag keine Stellungnahme.

Manager Christian Heidel hatte Hjulmand nach dem Rückzug von Thomas Tuchel am 15. Mai 2014 verpflichtet und mit einem Dreijahresvertrag ausgestattet. Nach der Negativserie wird dem 05-Coach vorgehalten, er sei beratungsresistent. Zudem habe er das Potenzial des Kaders nicht ausgeschöpft.

EURE FAVORITEN