Heidel: „Wir haben die Aufgabe, die noch keiner erfüllt hat“

Schalke-Manager Christian Heidel
Schalke-Manager Christian Heidel
Foto: imago
Was wir bereits wissen
  • Duell der akutellen Bundesliga-Höhenflieger am Samstag: Leipzig gegen Schalke.
  • Der S04 will eine besonders schwere Aufgabe als erster lösen.

Gelsenkirchen.  Zwölf Spiele, keine Niederlage, Platz eins: RB Leipzig hat als Aufsteiger in der Fußball-Bundesliga in den ersten Monaten für Furore gesorgt. Am Samstag (18.30 Uhr/Sky) kommt mit dem FC Schalke 04 die zweite Höhenflieger-Mannschaft zum direkten Duell in die Sachsen-Metropole.

Schalke ist wettbewerbsübergreifend seit zwölf Partien ungeschlagen. Die Serie soll gegen die Rasenballer fortgesetzt werden.

„Wir haben die Aufgabe, die in dieser Saison noch keine Mannschaft vor uns lösen konnte: Leipzig schlagen“, sagt Schalkes Sportvorstand Christian Heidel. Der 53-Jährige sieht die Begegnung mit dem Aufsteiger als große Herausforderung.

Leipziger Abschneiden keine große Sensation für Heidel

„Wir treffen auf eine gestandene und eingespielte Mannschaft mit einem eingespielten System. Das wird brutal schwer“, meint Heidel.

Dass die Rasenballer so erfolgreich auftrumpfen, ist für den Schalker Funktionär keine Riesen-Sensation. „Mit mehreren Punkten Vorsprung hatte ich RB nicht an der Spitze erwartet, aber insgesamt überraschen sie mich nicht so.

Als einige vor dem Start meinten, Leipzig würde gegen den Abstieg spielen, habe ich mich totgelacht.“ Auch in Leipzig sollen Schalkes Trumpfkarten mit den offensiven Außenspielern Sead Kolasinac und Alessandro Schöpf stechen. Heidel: „Man sieht, dass ihnen die Rolle gut liegt.“

Mehr lesen:

Meyer und Naldo steigen Donnerstag wieder bei Schalke ein

Schalke-Fan nach vermeintlicher Kippen-Attacke freigesprochen (weil er überraschend doch nicht Michael Jordan ist)

 
 

EURE FAVORITEN