Vor Özil-Rücktritt aus Nationalmannschaft: Grünen-Politiker Özdemir mit deutlicher Kritik

Cem Özdemir hat deutliche Kritik an Mesut Özil geübt.
Cem Özdemir hat deutliche Kritik an Mesut Özil geübt.
Foto: Sebastian Gollnow / dpa

Berlin. Grünen-Politiker Cem Özdemir hat Fußball-Nationalspieler Mesut Özil nach dessen Erklärungen zu Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan scharf kritisiert.

„Es ist sehr bedauerlich, wie sich Özil jetzt äußert. Damit spielt er denen einen Steilpass zu, die unsere Demokratie ablehnen hier wie dort", teilte Özdemir am Sonntag mit. Zuvor hatte Özil die Mitte Mai in London entstandenen Fotos verteidigt. Am Abend erklärte Özil gar in einem dritten Tweet seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft (hier mehr lesen).

------------------------------------

• Mehr zum Thema:

Paukenschlag! Mesut Özil tritt aus der Nationalmannschaft zurück

Mesut Özils Statement bringt den DFB in Erklärungsnot – ein Kommentar

• Top-News des Tages:

FC Schalke 04: Zieht es Benedikt Höwedes zu Fortuna Düsseldorf?

Schalke-Eurofighter Mike Möllensiep ist an Krebs erkrankt

-------------------------------------

Cem Özdemier äußert sich zur Causa Mesut Özil

Es war seine erste öffentliche Äußerung in der Angelegenheit. Özdemir schrieb in einer Medienmitteilung: „Mit dem Alleinherrscher Erdogan zu posieren empfinde ich als respektlos denen gegenüber, die in der Türkei gegängelt werden oder willkürlich im Gefängnis sitzen. Respekt zolle ich nur Demokraten."

Er sei froh, dass hier in Deutschland viele Deutsch-Türken leben, die sich gerade wegen ihrer Wurzeln für eine demokratische Türkei aussprächen. „Denen ist Mesut Özil in seiner Vorbildfunktion nicht gerecht geworden.

„Der frühere Grünen-Chef hatte Kritik an Özil in der vergangenen Woche in einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" als mittlerweile „eindeutig rassistisch grundiert" bezeichnet. (dpa/ mb)

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen