Anzeige
Bochum

VfL Bochum: Wurtz geht - jetzt kommt wohl noch ein neuer Stürmer

Johannes Wurtz wechselt von Bochum zu Darmstadt 98.
Foto: firo Sportphoto / Ralf Ibing
Anzeige

Bochum. Erst 11 000 Karten hat der Zweitligist VfL Bochum vor dem Heimspiel gegen den SV Sandhausen an diesem Freitag (18.30 Uhr/Sky) an Mann und Frau gebracht, die vor Saisonbeginn in Bochum herrschende Euphorie hat sich nach der Pokalschlappe in Flensburg praktisch in Luft aufgelöst. VfL-Trainer Robin Dutt hat dafür ein gutes Gespür: „Vielleicht ist ein Sieg für die Atmosphäre wichtiger, als es die bloßen drei Punkte sind.“

Die Bochumer können gegen die mit zwei Niederlagen in die Zweitliga-Saison gestarteten Sandhauser wieder auf ihren australischen Nationalspieler und Jungvater Robbie Kruse bauen, müssen aber nach wie vor auf den potenziellen Mittelfeld-Lenker Sebastian Maier und den gesperrten Sidney Sam verzichten. Außerdem fällt ab sofort Johannes Wurtz als Alternative für die Offensive aus. Der VfL hat Wurtz zum Konkurrenten Darmstadt 98 ziehen lassen, spekuliert wird über eine Ablösesumme im niedrigen sechsstelligen Bereich.

Wurtz kam im Sommer 2016 von der Spielvereinigung Greuther Fürth zum VfL und hat seitdem in 65 Pflichtspielen neun Tore und zehn Assists erzielt. Nach einer guten ersten Saison aber glückte ihm in der vergangenen Spielzeit nur noch ein Treffer, und zwar am letzten Spieltag gegen Jahn Regensburg.

Man darf nun davon ausgehen, dass die Bochumer in den letzten Tagen dieser Transferperiode ebenfalls noch einmal aktiv werden und einen neuen Stürmer holen, wenngleich Robin Dutt keinen dringenden Handlungsbedarf anmelden will. „Es macht immer nur Sinn, wenn du dich in der Tiefe verstärkst, nicht in der Breite. Und wir haben alle Positionen doppelt besetzt.“ Handlungsbedarf gibt es aber sicherlich auf dem Rasen: „Wir sind gut beraten, wenn wir Freitag sechs Punkte haben.“

Bochum hat aber mit Lukas Hinterseer und Silvere Ganvoula nur noch zwei Stürmer im Kader, von den offensiven Außenspielern abgesehen. Transferschluss ist erst in gut einer Woche, am 31. August.

Anzeige
Anzeige