Bochum

VfL Bochum: Für so viele Spiele wurde Sidney Sam gesperrt

Sidney Sam vom VfL Bochum (im grünen Trikot) sah in Duisburg die Rote Karte.
Sidney Sam vom VfL Bochum (im grünen Trikot) sah in Duisburg die Rote Karte.
Foto: Udo Kreikenbohm / Udo Kreikenbohm / FUNKE Foto Services

Bochum. Sidney Sam wird Fußball-Zweitligist VfL Bochum in den kommenden drei Pflichtspielen fehlen. Der 30-Jährige wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen einer Tätlichkeit für drei Spiele gesperrt.

Sam war beim 2:0-Erfolg der Bochumer am vergangenen Samstag beim MSV Duisburg in der 67. Minute von Schiedsrichter Christian Dingert (Lebecksmühle) nach einer Tätlichkeit gegen Andreas Wiegel des Feldes verwiesen worden. Sam fehlt den Westfalen in der ersten Runde des DFB-Pokals am kommenden Sonntag bei Regionalligist Weiche Flensburg sowie in folgenden Ligaspielen gegen den SV Sandhausen und bei Aufsteiger SC Paderborn. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen