Bochum

VfL Bochum: Der neue Stürmer ist 1,91 Meter groß – und beidfüßig

Neu beim VfL Bochum: Silvère Ganvoula (l.), hier mit Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz.
Neu beim VfL Bochum: Silvère Ganvoula (l.), hier mit Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz.
Foto: VfL Bochum

Bochum. Noch ein Neuer für den Fußball-Zweitligisten VfL Bochum: Stürmer Silvère Ganvoula kommt auf Leihbasis bis zum 30. Juni 2019 vom belgischen Erstligisten RSC Anderlecht. Der 22-Jährige erzielte für Anderlecht in 44 Einsätzen zwölf Tore und traf in sechs Länderspielen für den Kongo einmal. Der Leihvertrag beinhaltet eine Kaufoption.

Beim VfL erhält Ganvoula die Rückennummer 35. VfL-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz freut sich über seinen neuesten Coup: „Er hat eine sehr große physische Präsenz und ist kopfballstark. Nicht allein dadurch, sondern auch durch seinen beidfüßigen Abschluss wird er unsere Angriffsmöglichkeiten erweitern.“ Ganvoula ist 1,91 Meter groß.

Obwohl er erst 22 Jahre alt ist, hatte Ganvoula bereits etliche Stationen im Profifußball. Über den Klub Patronage Sainte Anne in seiner Heimat Kongo ging es über Raja Casablanca (Marokko) und Elazigspor (Türkei) zum KVC Westerlo nach Belgien. Der RSC Anderlecht wurde auf den Stürmer aufmerksam und verpflichtete ihn, verlieh ihn aber zunächst an Westerlo und dann für sechs Monate zum KV Mechelen. Im Januar 2018 kehrte Ganvoula zurück, kam aber meist nur zu Kurzeinsätzen.

Zu - und Abgänge des VfL Bochum - Stand 20. Juli 2018

Zugänge (4): Sebastian Maier (Hannover 96), Milos Pantovic (FC Bayern München II), Silvère Ganvoula (RSC Anderlecht, ausgeliehen mit Kaufoption), Tom Weilandt (war an Holstein Kiel ausgeliehen).

Anmerkung: Der VfL verpflichtete die zuletzt ausgeliehenen Mittelfeldspieler Vitaly Janelt (Leipzig) und Robert Tesche (Birmingham)

Abgänge (8): Kevin Stöger (Fortuna Düsseldorf), Ulrich Bapoh (Twente Enschede, ausgeliehen), Janni Serra (Holstein Kiel), Luke Hemmerich (Erzgebirge Aue), Simon Lorenz (1860 München, ausgeliehen), Philipp Ochs (war von 1899 Hoffenheim ausgeliehen), Martin Kompalla, Selim Gündüz (beide Ziel unbekannt)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen