Bochum

Nicht mehr stellvertretender Kapitän - so erklärt VfL-Trainer Verbeek die Bastians-Degradierung

Andreas Ernst
VfL-Trainer Gertjan Verbeek
VfL-Trainer Gertjan Verbeek
Foto: Udo Kreikenbohm
  • VfL-Trainer Gertjan Verbeek degradiert Felix Bastians
  • Stellvertretender Kapitän ist jetzt Manuel Riemann
  • So erklärt Gertjan Verbeek seine Entscheidung

Bochum. Als die Spieler des VfL Bochum zum Fußball-Zweitligaspiel gegen den Karlsruher SC (1:1) den Platz betraten, rieben sich die VfL-Fans verwundert die Augen. Nicht Felix Bastians trug für den verletzten Patrick Fabian die Kapitänsbinde, sondern Torwart Manuel Riemann.

Diese Entscheidung von Trainer Gertjan Verbeek sorgte nach dem Spiel für Diskussionen. "Mir ist letzte Woche mitgeteilt worden, dass ich nicht mehr stellvertretender Kapitän und nicht mehr im Mannschaftsrat bin", erklärte Bastians in der Mixed Zone und ergänzte: "Mehr muss ich nicht sagen, das wäre nicht im Sinne des Vereins."

Bastians ist beim VfL Bochum eigentlich eine Führungsfigur

Glücklich ist der Innenverteidiger darüber nicht, schließlich hatte er Fabian in der kompletten Hinrunde gut vertreten und ist in der Bochumer Mannschaft eine Führungsfigur.

Auch Torwart Riemann war nicht auskunftsfreudiger in der Kapitäns-Frage, dabei redet er sonst sehr gern. Die vom Trainer bestimmte Änderung in der Teamhierarchie scheint auch in der Mannschaft Verwunderung ausgelöst zu haben.

So rechtfertigt VfL-Bochum-Trainer Verbeek seine Entscheidung

Verbeek begründete seine überraschende Entscheidung in der Pressekonferenz. "Wir befinden uns in der zweiten Saisonhälfte, da habe ich einiges entschieden, auch die Kapitänsfrage. Ich mache, was das Beste für die Mannschaft und den VfL Bochum ist. Patrick Fabian ist unser Kapitän, wenn er fit ist. Zweiter Kapitän ist Manuel Riemann. Ich arbeite jeden Tag mit der Mannschaft, sehe die Entwicklung der Spieler. Manuel hat sich gut entwickelt."

Verbeek beschäftigt sich nicht mit dem Mannschaftsrat

Das bedeute aber nicht, dass sich Bastians schlecht entwickelt habe. "Das ist eine falsche Interpretation. Ich habe mich nicht gegen Bastians, sondern für Riemann entschieden", erklärte Verbeek.

Den Mannschaftsrat komplettieren die Routiniers Anthony Losilla und Tim Hoogland. Doch mit dem Mannschaftsrat beschäftigt sich Verbeek ohnehin nicht. "Damit habe ich nichts zu tun. Die gehen ab und zu zu Christian Hochstätter und reden über Prämien", sagte Verbeek.

Weitere Themen:

„Wer damit nicht klarkommt, bleibt lieber zu Hause“ - VfL-Torwart Riemann beklagt sich über Pfiffe der Fans

Wurtz rettet VfL Bochum einen Punkt gegen den KSC

Der VfL Bochum in der Einzelkritik: Erst unauffällig, dann Torschütze - Note 3 für Wurtz