Fanfest auf dem Brauhof

Die Autogrammstunde steht immer im Mittelpunkt bei der Saisoneröffnung. Foto: Michael Korte
Die Autogrammstunde steht immer im Mittelpunkt bei der Saisoneröffnung. Foto: Michael Korte
Foto: WAZ

Abstieg hin oder her, auch in diesem Sommer wird der VfL Bochum gemeinsam mit seinen Fans die Saison eröffnen. Der Zweitligist lädt am Samstag und Sonntag zu einem gemütlichen Familienfest ein. Aufgrund der Umbaumaßnahmen finden die Feierlichkeiten jedoch nicht wie gewohnt auf dem Gelände des rewirpower-Stadions statt, sondern auf dem Brauhof der Privatbrauerei Moritz Fiege in der Scharnhorstraße.

Zwischen 11 und 18 Uhr sorgen dort diverse Aktionsstände für reichlich Unterhaltung für Groß und Klein, denn neben den VfL-Sponsoren werden auch Firmen, die sich mit den Wünschen von Kindern und Jugendlichen auskennen, mit ihren Angeboten dabei sein. Wer sein Glück versuchen will, kann auch an einer Tombola mit 25000 Preisen teilnehmen.

Ein sportlicher Höhepunkt darf natürlich nicht fehlen: Der spanische Erstligist und mehrfache Uefa-Cup-Teilnehmer FC Getafe wird am Samstagnachmittag um 16 Uhr zu Gast im rewirpower-Stadion sein, wo auch Neuzugang Chong Tese zum ersten Mal an der Castroper Straße auf dem Platz stehen wird. Das Kräftemessen gegen einen solch hochkarätigen Club sei eine „gute Herausforderung zum jetzigen Zeitpunkt“, so Friedhelm Funkel, die er mit seiner Elf bestehen will: „Ziel ist es natürlich dieses Spiel auch zu gewinnen.“

Ab 18 Uhr geht es zur großen Fanparty zurück in die Scharnhorstraße, zu der sich ab 19 Uhr auch die Spieler des VfL gesellen werden. Wer dort ein Bier oder eine Bratwurst von seinem Lieblingsspieler serviert bekommt, braucht sich nicht zu wundern, denn auch hinter den Tresen wird die Mannschaft aktiv sein.

Für musikalische Unterhaltung ist selbstverständlich gesorgt. Eine Coverband wird bis 22 Uhr Hits aus den 80er und 90er Jahren zum Besten geben.

Wer an der Fanparty teilnehmen möchte, darf nach dem Spiel allerdings nicht trödeln: Die maximale Besucherzahl ist aus Sicherheitsgründen auf 2500 begrenzt. Nach den tragischen Ereignisse in Duisburg am vergangenen Wochenende wurde das gesamte Sicherheitskonzept für die Veranstaltung noch einmal „verfeinert“, um genügend Feuerwehrzugänge sowie Fluchtwege zu garantieren.

Abgerundet wird der Abend mit einer Open-Air-Kinovorführung des Films „Denn wer braucht schon ein Sektfrühstück bei Real Madrid?“ von Ben Redelings, der in 120 Minuten das Phänomen VfL und seine Fans unter die Lupe nimmt.

Am Sonntag öffnen sich um 11 Uhr erneut die Tore zum Brauhof, wo weiterhin die vielen Aktionsstände vom Vortag auf die Besucher warten. Zwischen 13.30 und 16 Uhr kehrt auch der gesamte Lizenzspielerkader noch einmal auf das Gelände zurück, um die Autogrammwünsche der Fans zu erfüllen.

Abschließend erfolgt die Vorstellung der sieben Neuzugänge des Vereins: Chong Tese, Björn Kopplin, Giovanni Federico, Mirkan Aydin, Marc Rzatkowski, Faton Toski und Oguzhan Kefkir werden sich um 16 Uhr den Fans präsentieren.

Wie in den letzten Jahren erwartet der VfL auch zu dieser Saisoneröffnung zwischen 30000 und 35000 Besucher über beide Veranstaltungstage und bittet daher, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wer dennoch mit dem Auto kommen will, wird aufgefordert eines der zahlreichen Parkhäuser in der Umgebung anzufahren. Die Scharnhorstraße selbst wird bereits ab Freitag, 16 Uhr, für den Autoverkehr gesperrt.

Im Interesse der allgemeinen Sicherheit sind sämtliche Glasbehältnisse auf dem Gelände der Fiege Brauerei untersagt. Das Mitbringen von eigenen Getränken und Essensvorräten ist ebenfalls nicht gestatten. Doch verdursten soll keiner: Für Speis und Trank ist auf dem Brauhof gesorgt.

 
 

EURE FAVORITEN