Ein Ex-Bochumer als Held: Erzgebirge Aue schafft den Klassenerhalt

Dreifacher Torschütze für Erzgebirge Aue: der Ex-Bochumer Sören Bertram.
Dreifacher Torschütze für Erzgebirge Aue: der Ex-Bochumer Sören Bertram.
Foto: dpa

Aue. Erzgebirge Aue bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga. Die Sachsen gewannen das Relegations-Rückspiel gegen den Drittligisten Karlsruher SC am Dienstag mit 3:1 (1:1) und machten damit den Klassenerhalt perfekt. Im Hinspiel in Karlsruhe hatten sich beide Teams am vergangenen Freitag 0:0 getrennt.

Der Ex-Bochumer Sören Bertram (25./53./75.) traf dreimal für Aue, für die Gäste war das Tor von Fabian Schleusener (44.) zu wenig. Erzgebirge verhinderte damit den dritten Zweitliga-Abstieg nach 2008 und 2015, der KSC verpasste den direkten Wiederaufstieg. (sid)

So spielten Erzgebirge Aue und der KSC

Aue: Männel - Rapp, Tiffert, Cacutalua - Kalig, Kempe - Riese, Fandrich - Kvesic (72. Nazarov), Bertram (78. Munsy) - Köpke (88. Bunjaku). Trainer: Drews

KSC: Uphoff - Bader, Gordon, Pisot, Föhrenbach - Wanitzek, Mehlem (67. Fink) - Thiede (35. Lorenz), Muslija - Schleusener - Pourié (79. Stroh-Engel). Trainer: Schwartz

Schiedsrichter: Dankert (Rostock)

Tore: 1:0 Bertram (25.), 1:1 Schleusener (44.), 2:1 Bertram (53.), 3:1 Bertram (75.).

 
 

EURE FAVORITEN