Bochums Eisfeld trifft bei 7:0 gegen Uerdingen dreimal

Peniel Mlapa (links) spielte genauso wie Thomas Eisfeld und Nando Rafael sowohl gegen RB Leipzig einige Minuten als auch beim Test gegen den KFC Uerdingen.
Peniel Mlapa (links) spielte genauso wie Thomas Eisfeld und Nando Rafael sowohl gegen RB Leipzig einige Minuten als auch beim Test gegen den KFC Uerdingen.
Foto: imago
Am Tag nach dem 0:1 gegen Leipzig besiegt der VfL Bochum den Oberligisten KFC Uerdingen in einem Testspiel mit 7:0. Zweite Reihe sammelt Spielpraxis.

Bochum. Der VfL Bochum hat den Fußball-Oberligisten KFC Uerdingen in einem einseitigen Testspiel mit 7:0 (2:0) besiegt. Einen Tag nach der 0:1-Heimniederlage im Spitzenspiel gegen RB Leipzig verschaffte der Tabellenzweite der 2. Bundesliga seiner zweiten Reihe Spielpraxis. Mit drei Treffern machte insbesondere Thomas Eisfeld auf sich aufmerksam.

Die Bochumer, die von Co-Trainer Raymond Libregts betreut wurden, hatten früh die Spielkontrolle übernommen und gingen durch einen Abstauber von Tobias Weis in Führung (23.). Der Offensivspieler flankte 16 Minuten später auf Eisfeld, der per Kopf zum 2:0-Halbzeitstand traf. Nach dem Seitenwechsel gestaltete der Favorit die Partie noch dominanter und schraubte das Ergebnis in der letzten halben Stunde in die Höhe. U 19-Stürmer Cagatay Kader (60.), Piotr Cwielong (68.), Eisfeld (77., 81.) und erneut Cwielong (90.) jubelten für den VfL, der am Freitag, 23. Oktober, um 18.30 Uhr beim FSV Frankfurt sein nächstes Ligaspiel bestreitet. (we)

 
 

EURE FAVORITEN