Bochum: Ohne die Jungen ins Testspiel gegen Den Haag

Angeschlagen: Thomas Eisfeld vom VfL Bochum.
Angeschlagen: Thomas Eisfeld vom VfL Bochum.
Foto: Hendrik Steinmann / FUNKE Foto Services
  • Vor der Länderspielpause testet der VfL Bochum noch einmal
  • Am Mittwoch steht ein nicht öffentliches Testspiel gegen Den Haag auf dem Programm

Bochum.. Ein wettbewerbsfreies Wochenende steht den Profis des VfL Bochum bevor. Allerdings müssen sie am Mittwoch noch einmal ran, jedoch unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Sparringspartner ist der holländische Erstligist ADO Den Haag.

Der Klub aus der Hauptstadt wird von Wang Hui, einem Chinesen, geführt und hat aktuell erhebliche Mühe, die Klasse zu halten. ADO belegt derzeit mit 22 Punkten Abstiegsplatz 17. Möglicherweise ist das relativ hohe Durchschnittsalter dafür mitverantwortlich. Bei der jüngsten 0:4-Niederlage in Alkmaar bildeten Ruben Schaken (30), Guyon Fernandez (30) und der 33-jährige Franzose Edouard Duplan den Angriff. Das Team von Trainer Alfons Groenendijk, der erst im Winter verpflichtet wurde, hat auch zwei deutsche Spieler in seinen Reihen: Tom Trybull hat bereits in Bremen, St. Pauli, Fürth und Rostock gespielt, Thomas Meißner wechselte vom MSV Duisburg nach Den Haag.

Der VfL Bochum muss auf seine Nationalspieler verzichten, die allesamt mit den Nachwuchsteams ihrer nationalen Verbände unterwegs sind. Dawidowicz, Saglam, Pavlidis, Bapoh und Baack sind also nicht dabei. Zwar hat Thomas Eisfeld am Dienstag wieder mittrainiert, er dürfte aber noch nicht für einen Kurzeinsatz in Frage kommen.

 
 

EURE FAVORITEN