Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Werder Bremen

Umstrittene Geflügelmarke neuer Sponsor von Werder Bremen

10.08.2012 | 14:26 Uhr
Die blanke Brust ist weg: Wiesenhof wird neuer Sponsor von Werder Bremen.Foto: imago

Bremen.  Wiesenhof ist neuer Haupt- und Trikotsponsor des SV Werder Bremen. Nachdem die Bremer zuletzt ohne Sponsor auf dem Trikot aufliefen, haben sich die deutsche Geflügelmarke und der Fußball-Bundesligist auf einen Vertrag mit einer Laufzeit von zwei Jahren geeinigt.

Hygieneskandal
McDonald's verhängt Boykott von Wiesenhof-Geflügel

McDonald's hat einen Abnahmestopp für Fleisch des großen Geflügelproduzenten Wiesenhof verhängt. Laut einem Medienbericht reagiert die Fastfood-Kette damit auf die zwischenzeitliche Schließung einer Wiesenhof-Schlachterei in Sachen-Anhalt. Die Behörden hatten dort Hygienemängel beanstandet.

Trotz massiver Fan-Proteste läuft Werder Bremen künftig mit dem Logo eines unter Tierschützern seit Jahren umstrittenen Geflügelproduzenten auf. Im Netz gibt es einen Shitstorm. Beide Seiten verständigten sich auf einen Zweijahresvertrag, teilte der Fußball-Bundesligist am Freitag mit. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Wiesenhof erstmals nach langer Zeit wieder einen Hauptsponsor aus dem Werder-Land gewinnen konnten“, sagte Marketingmanager Klaus Filbry.

Am Donnerstag hatte der Klub auf seiner Facebook-Seite nach einem Proteststurm im Internet noch mitgeteilt, dass eine Entscheidung über einen neuen Hauptsponsor noch nicht gefallen sei. Die Kritik an dem Unternehmen, der sich auch die Tierschutzorganisation Peta angeschlossen hat, richtet sich unter anderem gegen die Haltungsbedingungen in den Geflügelbetrieben.

Verein will sich ein Bild vom umstrittenen Unternehmen machen

In einer Erklärung auf der Vereinshomepage stellte Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs klar, dass es „intensive Gespräche“ gegeben habe. Der Sponsor sei „anders als oft in der öffentlichen Wahrnehmung“, ein bodenständiges Familienunternehmen, das mit Kritikern der modernen Nutztierhaltung „offen über alle Themen diskutiert und kontinuierlich an Verbesserungen des Tierwohls arbeitet.“ Man versprach, sich vor Ort über die Produktion bei Wiesenhof zu informieren.

Video
Bremen, 03.08.12: Werder Bremen hat sich für die kommende Saison die Dienste des belgischen Jungstars Kevin de Bruyne gesichert. Er kommt auf Leihbasis von Chelsea London. Thomas Schaaf und Klaus Allofs versprechen sich viel von dem 21-Jährigen.

Allofs will so den vehementen Protesten von Fans und Tierschützer entgegen treten. Im Netz gibt es bereits einen Shitstorm gegen Verein und Sponsor.Auf Facebook hat die Gruppe „Wiesenhof als Werder-Sponsor - Nein danke!“ gegründet bereits über 13.000 Anhänger. Bei Twitter diskutieren die Fans unter anderem mit dem Hashtag „chickengate“.

Die Tierrechtsorganisation Peta wirft der Firma wegen der Haltungsbedingungen für die Masthähnchen Tierquälerei vor. Grünen-Agrarexperte Friedrich Ostendorff sagte der Neuen Osnabrücker Zeitung: „Trikotwerbung für Massentierhaltung - damit verkauft Werder die Seele des Vereins.“ (ws/sid/dapd)


Kommentare
13.08.2012
20:42
Seit wann ist es nicht mehr erlaubt, auf verschiedenen Seiten den gleichen Kommentar zu posten?
von zuschauer_mit_informationen | #6

Das wichtigste an diesem Bericht ist, dass Peta wieder in die Presse kommt.
Denn nur darum geht es: Mediale Aufmerksamkeit um Spendengelder einzusammeln.

Ob es nun um Wiesenhof oder um irgendeinen anderen Konzern geht, der sein Geld mit Tieren verdient.
Hauptsache ist, Peta bekommt seine Schlagzeile und der Rubel rollt in die Kasse der Vorsitzenden und Angestellten der gewaltbereiten Tierrechtler.
Oder wie sollte man sonst die Ausgaben im Peta-Jahresbericht verstehen, nach denen eine halbe Million Euro (!!!) ausschließlich für Personal ausgegeben wird, obwohl es nur ein einziges Peta-Büro in Deutschland gibt?

Peta: nein
Tierschutz: ja

Tierrechtler dürfen ja schließlich auch den selben Kommentar auf verschiedenen Seiten posten.
Warum verwehren die Moderatoren dies wohl der Gegenseite?
Schon seltsam...

PS: Der Kommentar ist nun verändert...

2 Antworten
Umstrittene Geflügelmarke neuer Sponsor von Werder Bremen
von Moderation | #6-1

Weil das zurecht als Spam gewertet wird. Was wollen Sie? Einen Kommentar zum Artikel posten oder mit Halbwissen eine Kampagne gegen Peta fahren?

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #6-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

12.08.2012
15:00
Umstrittene Geflügelmarke neuer Sponsor von Werder Bremen
von zuschauer_mit_informationen | #5

[Entfernt von Moderator: Doppelpost]

10.08.2012
19:12
Umstrittene Geflügelmarke neuer Sponsor von Werder Bremen
von suedjuergen | #4

noch nicht gewusst?tierschützer streicheln tiere tot. alles pharisäer

10.08.2012
15:58
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

10.08.2012
15:30
Wo ist das Problem?
von Heiko04 | #2

Borussia Dortmund wirbt doch auch für GM...ähm Opel...

10.08.2012
14:44
Umstrittene Geflügelmarke neuer Sponsor von Werder Bremen
von westfaIenborusse | #1

Auch nicht viel skandalöser, als Gazprom....was Wiesenhof mit Hähnchen macht, passiert bei Putin inkl. Geheimdienst jeden Tag mit Menschen....

7 Antworten
Umstrittene Geflügelmarke neuer Sponsor von Werder Bremen
von calibraturbo | #1-1

Gazprom ist kein Geheimdienst und Putin nicht der Chef.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

manta-turbo
von westfaIenborusse | #1-3

Lesen hilft ungemein.....Gazprom ist Putin.
http://www.berliner-zeitung.de/literatur/gazprom-putin-und-seine-komplizen,10809200,15202958.html

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Heiko
von westfaIenborusse | #1-5

Lies mal ein paar gute Bücher, z.B. das von mir verlinkte "Gazprom-Putin und seine Komplizen". Dann beschäftige Dich mit Putin und seiner Politik, alles und jeden mundtot zu machen, der Demokratie-Wünsche hat....Und dann ne viertel Stunde nachdenken...viertel Stunde? Das schaffst Du schon :-)

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-6

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Interessant
von Erbeck1 | #1-7

Selbst bei Werder Bremen finden Sticheleien für BVB / S04 Platz !

Aus dem Ressort
Baumann-Transfer von Freiburg nach Hoffenheim perfekt
Fußball
Torhüter Oliver Baumann wird nach dpa-Informationen den SC Freiburg verlassen und von der kommenden Saison an den Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim verstärken. Der Wechsel des 23 Jahre alten Schlussmanns vom Ligarivalen ist demnach perfekt.
Bayer Leverkusen meldet U23-Team zur nächsten Saison ab
Nachwuchs-Mannschaft
Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen wird wie erwartet sein U 23-Team nach dem Ende der Regionalliga-Saison vom Spielbetrieb abmelden. Ziel sei es, die Nachwuchsarbeit neu auszurichten, erklärte Geschäftsführer Michael Schade.
Trotz Niederlage - Robben hatte von Real mehr erwartet
Stimmen
Mit 0:1 hat der FC Bayern München das Hinspiel bei Real Madrid verloren. Trotzdem glauben Spieler und Trainer an die Chance im Rückspiel vor heimischem Publikum in einer Woche. Coach Guardiola bemängelte den Abschluss - die Stimmen zum Spiel.
MSV-Vorschlag abgelehnt - Pokalfinale beginnt um 18.30 Uhr
Pokalfinale
Das Niederrheinpokalfinale beginnt am Donnerstag, 15. Mai, um 18.30 Uhr in der Duisburger Schauinslandreisen-Arena. Drittligist MSV trifft auf den Sieger des Duells zwischen Jahn Hiesfeld und Uerdingen. Die Duisburger hätten das Endspiel gern drei Tage später bestritten.
Bayern in Madrid eiskalt ausgekontert
Fußball
Eiskalt ausgekontert von Superstar Cristiano Ronaldo und Co. muss der FC Bayern auf dem Weg zur erhofften historischen Titelverteidigung eine Niederlage verdauen. Trotz viel Ballbesitz verlor der Titelverteidiger im Halbfinal-Hinspiel der Champions League bei Real Madrid 0:1 (0:1).
Umfrage
Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?