Sky kündigt große Neuerung bei Fußball-Übertragungen an – DAS kommt auf dich als Kunde zu

Sky zeigt in der kommenden Saison alle Spiele der Premier League.
Sky zeigt in der kommenden Saison alle Spiele der Premier League.
Foto: imago sportfotodienst

In der anstehenden Saison dürfen Fußballfans sich bei Sky auf große Neuerungen freuen.

Sky wird nicht nur alle 380 Saisonspiele der Premier League übertragen. Erstmals können Abonnenten einige Partien aus dem englischen Fußball-Oberhaus auch in Ultra HD / 4K sehen.

Sky mit großer England-Offensive

So zeigt Sky am 1. Spieltag das Eröffnungsspiel zwischen dem FC Liverpool und Norwich City in ultrahoher Auflösung – genau wie das Topspiel zwischen Manchester United und dem FC Chelsea.

Zuschauer brauchen für den Empfang der Spiele in UHD/4K einen Sky-Q-Receiver. Mit diesem Gerät können Sportfans auch das Topspiel eines jeden Bundesliga-Spieltags, ausgewählte Spiele der Champions League sowie die Rennen der Formel 1 in UHD/4K verfolgen.

In der Saison 2019/20 wird Sky somit mindestens 130 Liveübertragungen in UHD/4K anbieten. In der Vorsaison waren es 50.

Die Premier League im deutschen TV

In den vergangenen drei Spielzeiten hatte der Streamingdienst DAZN die Premier League exklusiv live übertragen. In den kommenden drei Saisons ist der englische Spitzenfußball wieder bei Sky zu sehen.

+++ Michael Schumacher – enge Freunde reden offen über ihre Besuche: Was sollen uns diese Aussagen verraten? +++

Das Besondere: Sky zeigt ALLE 380 Spiele der Premier League. 232 Partien zeigt der Sender live. Die übrigen 148 Spiele werden zeitversetzt angeboten.

Die England-Offensive des Senders ist nachvollziehbar. Schließlich wird die Premier League in Deutschland immer beliebter. Großen Anteil an der Beliebtheit der Premier League in der Bundesrepublik hat Jürgen Klopp, der den FC Liverpool in den vergangenen Jahren zurück an die Spitze führte.

+++ FC Schalke 04: Heißer England-Bericht! Wird ER der nächste Millionen-Einkauf? +++

Am 1. Spieltag kommt es für Klopp zu einem Treffen zweier ehemaliger BVB-Trainer. Denn bei Norwich City steht mit Daniel Farke der frühere Coach der Dortmunder Amateure an der Seitenlinie. Der 42-Jährige ist seit 2017 Trainer bei Norwich und führte den Club vergangene Saison in die erste Liga.

 
 

EURE FAVORITEN